Nach Hagen-Abgang Politik

Manfred Dorn ist neuer BZÖ-Obmann in Vorarlberg

Nach dem am Freitag kurzfristig publizierten Abgang des Vorarlberger BZÖ-Obmannes Christoph Hagen in Richtung Frank Stronach wurde am Samstag dessen bisheriger Stellvertreter Manfred Dorn (51) aus Feldkirch zum neuen Landesobmann bestellt.

Dorn wird laut BZÖ-Bündniskoordinator Markus Fauland "die Geschäfte in der Vorarlberger Partei übernehmen und erfolgreich die Landesgruppe weiterführen sowie für deren weiteren Aufbau sorgen".

Im APA-Gespräch meinte Dorn am Samstag, er sei von Hagen nicht informiert worden, dessen Schritt habe er selbst auch nur aus den Medien erfahren. Wenn ein Sportler nicht mehr an den Erfolg glaube, sei es tatsächlich besser, wenn er die Mannschaft verlasse, bemühte Dorn einen Vergleich aus dem Sport.

Schon wieder Neustart
Er übernehme nun das Ruder, wolle das BZÖ Vorarlberg wieder in geordnete Bahnen lenken und "ordentlich durchstarten". Zunächst müsse das Führungsteam ergänzt werden, für die erforderliche Nachnominierung werde der BZÖ-Vorstand in der kommenden Woche einberufen, kündigte der Neo-Obmann an.

Den bisher letzten "Neuanfang" hatte das BZÖ Vorarlberg Ende Juni 2011 nach dem "Aussortieren von Karteileichen" unternommen. Damals wurde in aller Stille ein neuer Landesparteivorstand mit Abg. Christoph Hagen an der Spitze gewählt. Manfred Dorn wurde ihm als Stellvertreter beigestellt.


PS: Haben Sie schon unseren Newsletter abonniert? Hier anmelden!
Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Heute.at!
Heute.at auf Pinterest finden Sie hier!
Heute.at auf Instagram gibt es hier!

Ihre Meinung

Fotoshows aus Politik (10 Diaserien)