Anzeigentarife | Jobs bei Heute.at

Heute im Brennpunkt: Bundeshymne-Debatte | Flugzeug-Tragödie

Lade Login-Box.

Die irrsten Dating-Shows

Nackte, Tiere & Co.

Die irrsten Dating-Shows

Handgepäck: Regeln im Flieger

Maße & Gewichte

Handgepäck: Regeln im Flieger

Filmfestspiele von Venedig

Programm steht fest

Filmfestspiele von Venedig

13.10.2012

Politiker-Kauf aus Rache

BZÖ-Bucher: Stronach "will mich vernichten"

BZÖ-Chef Josef Bucher schießt scharf gegen Frank Stronach

BZÖ-Chef Josef Bucher schießt scharf gegen Frank Stronach (© APA)

BZÖ-Chef Josef Bucher wirft Frank Stronach vor, dass er aus Rache die BZÖ-Mandatare für einen Wechsel bezahle.

Bucher unterstellt dem Austro-Kanadier laut "Österreich" ganz offen Rachegefühle. Dass Stronach die Mandatare für den Wechsel bezahlt habe, "liegt auf der Hand", so Bucher. "Ich war der erste, den Stronach angesprochen hat. Er bot 500.000 Euro - und ich habe abgesagt. Das ist auch der Grund. warum diese Überläufer nur Schritt für Schritt bekannt gegeben werden: aus Rache. Man will mich so vernichten".

Bucher geht derzeit nicht davon aus, dass weitere BZÖler Hagen & Co. folgen und rechnet fix mit seinem Einzug ins Parlament: "Auf jeden Fall. Der Herr Hagen und die Frau Kaufmann-(Bruckberger, Anm.) fallen da wirklich nicht ins Gewicht." Und weiter: "Das alles hat nichts mit den von Stronach propagierten Werten Wahrheit, Transparenz und Fairness zu tun. Herr Hagen hat bis zuletzt geleugnet, wechseln zu wollen. Keiner hatte den Mut, mir etwas davon zu sagen. Und: Alle vier hätten im BZÖ keine Rolle mehr gehabt."

APA/red.

News für Heute?


Verwandte Artikel

BZÖ zeigt Stronach wegen Bestechung an

Geld für Parteiwechsel

BZÖ zeigt Stronach wegen Bestechung an

BZÖ warf Stefan Petzner aus der Partei

Grabenkämpfe nach Wahl

BZÖ warf Stefan Petzner aus der Partei

3,6 Prozent: BZÖ fliegt aus dem Parlament

Schwarzer Tag für Josef Bucher

3,6 Prozent: BZÖ fliegt aus dem Parlament

Bucher zu Spindelegger: "Hauen Sie Erdogan raus"

BZÖ fordert Austritt aus EVP

Bucher zu Spindelegger: "Hauen Sie Erdogan raus"

Vorbestrafte BZÖlerin im Visier der Justiz

Kärtner Bezirkschefin gefeuert

Vorbestrafte BZÖlerin im Visier der Justiz

Nächster BZÖler läuft zu Stronach über

Bucher stellt Strafanzeige

Nächster BZÖler läuft zu Stronach über

Strache nur für wenige Wähler ein Vorbild

Umfrage zur Nationalratswahl

Strache nur für wenige Wähler ein Vorbild

BZÖ-Lugar wechselt zu Frank Stronach

Bereits der dritte Abgeordnete

BZÖ-Lugar wechselt zu Frank Stronach

Wird BZÖ-Bucher erstes Wolf-Opfer?

Harter ORF-Sommertalk

Wird BZÖ-Bucher erstes Wolf-Opfer?

Reaktionen auf Strache-Attacke: "Sonnenstich"

Haider-Angriff "Pietätlos und feig"

Reaktionen auf Strache-Attacke: "Sonnenstich"

Tote Teens in Nahost: Alle wollen Rache

Isael schickt Truppen nach Gaza

Tote Teens in Nahost: Alle wollen Rache

Aus Rache Polizeiauto demoliert: Haftstrafe!

Urteil nicht rechtskräftig

Aus Rache Polizeiauto demoliert: Haftstrafe!


2 Kommentare von unseren Lesern

0

franzjosef08... (538)
13.10.2012 19:26

Besser jetzt die Bedrohung erkennen
als nie. Josef Bucher hat hoffentlich bereits Sicherheitspläne bereit,dass kein weiteter Abgeordner überläuft,sonst schadet dies dem auferlegten BZÖ -Profil der Ehrlichkeit,Transparenz und Anständigkeit enorm. Und die Wähler so fern nicht rot oder schwarz hassen es wenn man Sachen verspricht die dann nicht eingehalten werdrn können!

0

unbekannt (1)
13.10.2012 18:13

haha
wer soll das glauben? stronach ist zwar schon 80 aber ein jahr zeit bis zur wahl hat er schon! das bzö wird es in einem jahr nicht mehr geben!


MeinungHeute

Lade TED

Ted wird geladen, bitte warten...


TopHeute



QuickKlick