Politiker-Kauf aus Rache Politik

BZÖ-Bucher: Stronach "will mich vernichten"

BZÖ-Chef Josef Bucher wirft Frank Stronach vor, dass er aus Rache die BZÖ-Mandatare für einen Wechsel bezahle.

Bucher unterstellt dem Austro-Kanadier laut "Österreich" ganz offen Rachegefühle. Dass Stronach die Mandatare für den Wechsel bezahlt habe, "liegt auf der Hand", so Bucher. "Ich war der erste, den Stronach angesprochen hat. Er bot 500.000 Euro - und ich habe abgesagt. Das ist auch der Grund. warum diese Überläufer nur Schritt für Schritt bekannt gegeben werden: aus Rache. Man will mich so vernichten".

Bucher geht derzeit nicht davon aus, dass weitere BZÖler Hagen & Co. folgen und rechnet fix mit seinem Einzug ins Parlament: "Auf jeden Fall. Der Herr Hagen und die Frau Kaufmann-(Bruckberger, Anm.) fallen da wirklich nicht ins Gewicht." Und weiter: "Das alles hat nichts mit den von Stronach propagierten Werten Wahrheit, Transparenz und Fairness zu tun. Herr Hagen hat bis zuletzt geleugnet, wechseln zu wollen. Keiner hatte den Mut, mir etwas davon zu sagen. Und: Alle vier hätten im BZÖ keine Rolle mehr gehabt."

APA/red.


PS: Haben Sie schon unseren Newsletter abonniert? Hier anmelden!
Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Heute.at!
Heute.at auf Pinterest finden Sie hier!
Heute.at auf Instagram gibt es hier!

Ihre Meinung

Fotoshows aus Politik (10 Diaserien)