"Auch wir haben Ehre"

Deutschland droht Erdogan mit Einreiseverbot

Angela Merkel und Kanzleramtsminister Peter Altmaier (rechts)

Angela Merkel und Kanzleramtsminister Peter Altmaier (rechts)

Mehr Fakten
Angela Merkel und Kanzleramtsminister Peter Altmaier (rechts)

Angela Merkel und Kanzleramtsminister Peter Altmaier (rechts)

Die Beziehung zwischen Deutschland und der Türkei ist seit Wochen angespannt und in der Krise ist derzeit kein Ende in Sicht. Nun hat der Chef des deutschen Kanzleramts der Türkei offen mit einem Einreiseverbot für Politiker gedroht.

Erdogan hat Deutschland unter anderem Nazi-Methoden im Umgang mit geplanten Auftritten türkischer Politiker im Rahmen des Wahlkampfs vorgeworfen und Angela Merkel unterstellt, Terroristen zu unterstützen. Solche schweren Vorwürfe will Deutschland nicht auf sich sitzen lassen. Peter Altmaier, Chef des Kanzleramts, droht deshalb offen mit einem Einreiseverbot für türkische Spitzenpolitiker.

"Dass die Bundesregierung bisher nicht ihre völkerrechtlichen Möglichkeiten ausgeschöpft hat, ist keine Freikarte für die Zukunft", warnte Altmaier die Türkei. Ein Einreiseverbot als letztes Mittel behalte sich Deutschland vor.

Man verwahre sich gegen "Nazi-Vergleiche und groteske Vorwürfe", sagte der Kanzleramtschef. "Die Türkei legt immer großen Wert darauf, dass die Ehre ihres Landes nicht verletzt wird. Auch Deutschland hat eine Ehre". Das Saarland hat außerdem angekündigt, Wahlkampfauftritte ausländischer Politiker zu verbieten.

Ted wird geladen, bitte warten...
Ted wird geladen, bitte warten...

Ihre Meinung

Diskussion: 7 Kommentare