Schweinegrippe

Experten warnen: Killer-Virus kommt nach Österreich!

Das Schweinegrippe-Virus hat sich nicht nur in Mexiko rasant ausgebreitet: Erkrankungen werden aus den USA gemeldet – und auch die spanische Regierung bestätigte jetzt einen ersten Fall des H1N1-Virus. Bei dem Betroffenen handelt es sich um einen Mann, der vor kurzem von einer Reise aus Mexiko zurückgekehrt war. Auch in Schottland gibt es bereits zwei Erkrankte. Alarm aber auch in Deutschland:

In Bielefeld liegen drei Menschen auf der Isolierstation – Verdacht auf Schweinegrippe. Politiker und Experten warnen vor einer Panik: Der Leiter des Instituts für Sozialmedizin, Prof. Dr. Michael Kunze (er tagt derzeit in Frankreich bei einem Kongress zum Thema Killer-Virus), im „Heute“-Gespräch: „Es ist keinesfalls auszuschließen, dass das Virus sich auch in Österreich verbreitet. Einzelne Fälle werden mit Sicherheit auftreten.“ Grund zur Hysterie bestehe aber nicht. „Wir haben die Medizin. Baxter steht schon in den Startlöchern und wartet nur noch auf das ,Ja’ der Regierung, um einen Impfstoff zu produzieren.“ Und: Im Falle einer Pandemie sind auch die Spitäler gerüstet: 500 Betten sind nur für Grippekranke reserviert.

Eine Reaktion kam auch von der EU: Sie plant am Donnerstag ein Krisentreffen, um eine weitere Ausbreitung zu verhindern.

Ihre Meinung

User haben auch diese Artikel gelesen

  • Heute-App downloaden:
  • Heute App für iOS
  • Heute App für Android

Ihre Meinung

Weitere Artikel aus Welt

Fotoshows aus Welt (10 Diaserien)