Welt

Hat irrer Peiniger auch diese Mädchen entführt?

Mit Leichenspürhunden und Spezialkräften der Spurensicherung durchsuchen die Ermittler das Grundstück des vorbestraften Sexualverbrechers und rechnen wohl mit dem Schlimmsten. Der englischen Sun zufolge wird gegen Garrido in drei weiteren Fällen von Kindesentführung ermittelt. Mehrere Indizien sprechen dafür, dass Michaela Garecht, Ilene Misheloff und Amanda Campbell ebenfalls vom religiösen Fanatiker gekidnapped wurden.

Erschreckende Parallelen
Alle drei Mädchen lebten nur wenige Kilometer von Garridos Haus in Antioch entfernt und wurden - genau wie Jaycee Lee Dugard - am hellichten Tag in ein Auto gezerrt, verschleppt und seitdem nicht mehr gesehen. Weiters fanden alle Entführungen unmittelbar nach der vorzeitigen Haftentlassung des 58-jährigen Kaliforniers im Jahr 1988 statt.

"Drei Monate später wurde Michaela auf dem Weg zum Einkaufen von einem Mann in ein Auto gezerrt", schildert ein ehemaliger Polizist das Verschwinden der damals Neunjährigen.

Zwei Monate darauf, im Jänner 1989, verschwand die 13-jährige Ilene Misheloff direkt vor ihrer Schule. Als einzige Spur hinterließ der Täter bzw. die Täter ihren Rucksack.

Im Juli 1989, knapp zwei Jahre bevor schließlich Jaycee gekidnappt wurde, verschwand die vierjährige Amanda Campbell nur 64 Kilometer von Antioch entfernt. Der Senior Sheriff zur Sun: "Sie wollte mit dem Fahrrad einen Freund besuchen, der um die Ecke wohnte und wurde niemals wieder gesehen. Alles was wir fanden, war ihr Rad, das man in ein Feld geworfen hatte."

Mörder von zehn Prostituierten?
Neben diesen drei Fällen wird gegen den 58-Jährigen auch im Zusammenhang mit ungeklärten Morden an zehn Prostituierten ermittelt, deren Leichen man unweit von Garridos ehemaligem Arbeitsplatz fand.


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Heute.at!

Ihre Meinung

Ihre Meinung

Fotoshows aus Welt (10 Diaserien)
Weitere Interessante Artikel