Modell aus Vorarlberg

Heimischer Skilift in Nordkorea sorgt für Wirbel

Skilift in Nordkorea

Kim Jong-un gilt als bester Skifahrer Nordkoreas. Sagt das Propagandaministerium.

Mehr Fakten

Nordkorea baut ein Ski-Resort

Nordkoreas Diktator Kim Jong-Un hat ein neues Lieblingsprojekt
Nordkoreas Diktator Kim Jong-Un hat logistische Probleme bei seinem neuen Lieblingsprojekt.

Ein Sessellift des Vorarlberger Seilbahnherstellers Doppelmayr steht seit einiger Zeit im einzigen Skigebiet Nordkoreas. Da gegen das kommunistische Land strenge Wirtschaftssanktionen bestehen, sorgt der Lift für einigen Wirbel. In der Firma aus Wolfurt zeigt man sich verwundert.

Man habe erst durch Medienanfragen aus New York erfahren, dass Machthaber Kim Jong-un einen Sessellift im einzigen Skigebiet Nordkoreas in der Region am Masik Pass aufstellen hat lassen. Der Lift wurde vor rund 25 Jahren in Ischgl in Betrieb genommen und im Jahr 2014 durch ein neueres Modell ersetzt.

Über einen chinesischen Zwischenhändler gelangte der Lift schließlich nach Nordkorea. Der Vorarlberger Firma kann kein Vorwurf gemacht werden. Vor einigen Jahre habe man bereits Aufträge aus Pjöngjang erhalten, sich allerdings bewusst dagegen entschieden, wird Sprecher Ekkehard Assmann im ORF zitiert. Ein Diktator würde scheinbar Mittel und Wege finden, sich Dinge auch gegen den Willen des Herstellers zu besorgen.

Orte: Nordkorea

Ihre Meinung