Welt

Heirat? Fürst Albert ist "noch nicht reif"

"Das wird geschehen, wenn es soweit ist", sagt Albert II. am Sonntag und so bleiben die Hochzeitsglocken im fürstlichen Monaco weiterhin stumm. Dabei erkärte Albert erst 2008 anlässlich seines 50. Geburtstag, dass die Frage der Zukunft der mehr als 700-jährigen Grimaldi-Dynastie in seinem "Geist ständig anwesend" sei.

"Keine Angst vor Entscheidungen"
Oftmals wurde die befreundete südafrikanische Schwimmerin Charlene Wittstock als mögliche Hochzeitskandidatin genannt, doch der Fürst scheint sich noch nicht sicher zu sein. "Ich habe niemals Angst vor Entscheidungen gehabt", aber er neige nicht zu Hau-Ruck-Aktionen, so Albert II.

Sein Regierungsstil zeichne sich dadurch aus, die Richtung vorzugeben und "Ereignisse selbstbewusst anzugehen". Aus diesem Grund habe er auch das Großprojekt der Landgewinnung im Mittelmeer gestoppt, da die öffentlichen Mittel auf dem Spiel standen und die Banken in Schwierigkeiten waren.


PS: Haben Sie schon unseren Newsletter abonniert? Hier anmelden!
Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Heute.at!
Heute.at auf Pinterest finden Sie hier!
Heute.at auf Instagram gibt es hier!

Ihre Meinung

Ihre Meinung

Fotoshows aus Welt (10 Diaserien)
Weitere Interessante Artikel