Anzeigentarife | Jobs bei Heute.at

Heute im Brennpunkt: Hausräumung in Wien | Nahost-Konflikt

Lade Login-Box.

28.08.2009

Irrer Entführer will "ganze Wahrheit" erzählen

Nach 18 Jahren Gefangenschaft ist Jaycee Lee Dugard im Alter von 29 Jahren wieder frei. Phillip Garrido aus Kalifornien soll die damals Elfjährige 1991 entführt, jahrelang missbraucht und mit ihr zwei Kinder gezeugt haben. Verrückt: Der mutmaßliche Entführer will alle Details seiner "starken, herzerwärmenden Geschichte" der ganzen Welt erzählen.

Kurz bevor der mutmaßliche Entführer der Kalifornierin Jaycee Lee Dugard heute gemeinsam mit seiner Ehefrau Nancy ins Gefängnis überstellt wurde, gab der 58-Jährige dem Radiosender KCRA ein Telefoninterview. In diesem erklärte er, dass er Führer der Kirche mit dem Namen "God's Desire" (Gottes Verlangen) sei. Durch den Glauben hätte er sein abscheuliches Leben vollkommen verändert. Niemand solle voreilig Schlüsse ziehen, denn am Ende käme eine "starke, herzerwärmende Geschichte“ heraus, prophezeite der wegen früherer Sexualdelikte vorbestrafte Mann, der eine Druckerei betrieb.

Sexuelle Zwangsneurosen
"Es ist alles so bizarr, aber ich kann es glauben“, erklärte Ron Garrido, der ältere Bruder des Kidnappers, dem San Francisco Chronicle. Er habe unter sexuellen Zwangsneurosen gelitten, seine Ehefrau Nancy habe "alles getan, was er von ihr verlangte“. Ron Garrido verglich den Einfluss seines Bruders auf die Ehefrau mit dem Sektenführer Charles Manson und dessen Anhängerinnen.

Retter der Welt
Nach Angaben von US-Medien soll Garrido in seiner Funktion als Kirchenführer auch einen Weblog verfasst haben. Unter "Voices Revealed" soll er eine Ansammlung religiöser Wahnvorstellungen veröffentlicht haben. Darin schreibt er unter anderem: "Der Schöpfer hat mir die Fähigkeit verliehen, in der Sprache der Engel zu sprechen, um rechtzeitig einen Weckruf erschallen zu lassen, der zur Rettung der gesamten Welt führen wird.”

Bereits 1971 wurde Phillip Garrido nach der Entführung einer Frau in Reno wegen Vergewaltigung und Kidnapping verurteilt.

News für Heute?


Verwandte Artikel

Fall Kampusch: Polizist bekannte sich schuldig

Verdacht des Amtsmissbrauchs

Fall Kampusch: Polizist bekannte sich schuldig

Kampusch schockiert über ihren Vater

Berlin-Premiere abgesagt

Kampusch schockiert über ihren Vater

Irin soll Natascha Kampusch spielen

Entführung wird verfilmt

Irin soll Natascha Kampusch spielen

Kampusch gibt Opfern von Cleveland Tipps

"Glücksgefühl erhalten"

Kampusch gibt Opfern von Cleveland Tipps

Leichen der drei Schüler aus Israel gefunden

Israel droht Hamas mit Vergeltung

Leichen der drei Schüler aus Israel gefunden

"Entführungsalarm" war nur Missverständins

Bub an Haltestelle angesprochen

"Entführungsalarm" war nur Missverständins


2 Kommentare von unseren Lesern

0

blubber234 (1)
29.08.2009 22:14

Medien als Sprachrohr
Dieser Typ benutzt die Medien als Sprachrohr...
"Der Schöpfer hat mir die Fähigkeit verliehen, in der Sprache der Engel zu sprechen, um rechtzeitig einen Weckruf erschallen zu lassen, der zur Rettung der gesamten Welt führen wird.”
Ich finds echt erschreckend, wie sehr ihm das allzuleicht gelingt... Vergesst doch einfach diesen Abschaum, er soll sitzen bis zum Ende, aber Aufmerksamkeit sollte eher den Opfern zukommen, als dem...
Manchmal glaub ich echt, ob nur Quoten im Leben zählen, aber das Leben ansich vollkommen egal ist...

0

unbekannt (11)
28.08.2009 19:30

entführer
glaubt ihr alles was die scheiss kirche sagt


AktuellHeute

< Ikea App

Ikea App

Mit einer kreativen App wartet der Möbelgigant Ikea auf. Per Smartphone- und Tablet-App lassen sich Möbelstücke aus dem Katalog virtuell in die ...

>

TopHeute


LeserHeute

Und so nehmen Sie teil:

Heute.at behält sich vor, Ihre Fotos online unentgeltlich zu verwenden.


Wenn Ihr Foto in der Zeitung oder Ihr Video auf Heute.at veröffentlicht wird, erhalten Sie:


MeinungHeute

Lade TED

Ted wird geladen, bitte warten...


QuickKlick