Welt

Klimawandel – alles nur ein Bluff?

Von wegen die Erde erwärmt sich dramatisch: Laut dem ehemaligen Direktor der Climate Research Unit (CRU) der University of East Anglia, Phil Jones, stimmt das nämlich gar nicht.

Bisher haben die Statistiken der Klimaforscher eine eindeutige Sprache gesprochen: Ab dem Jahr 1995 weisen die Temperaturkurven darin nach oben. Tendenz: dramatisch steigend.

An diesen Statistiken arbeitete auch Phil Jones mit. Er hatte in der Vergangenheit vor der Erderwärmung gewarnt und dazu Daten präsentiert, die in seinem Büro inzwischen „verloren gegangen seien“. Diese mutmaßlich gefälschten Daten waren Bestandteil der sogenannten Hockeystock-Grafik (der Temperaturanstieg auf dieser Grafik ist so markant, dass man die Kurve als einen Hockeyschläger bezeichnet).

Die auf manipulierten Daten basierende Grafik sollte verdeutlichen, dass sich das Klima immer stärker erwärmt. Der Professor ruderte jetzt aber noch weiter zurück: Es hat schon immer globale Phasen der Erwärmung gegeben, deren Ursachen absolut nichts mit dem Menschen zu tun hatten.

Isa Martens


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Heute.at!

Ihre Meinung

User haben auch diese Artikel gelesen

  • Heute-App downloaden:
  • Heute App für iOS
  • Heute App für Android

Ihre Meinung

14 Kommentare
Isabell Newcomer (1)

Antworten Link Melden 0 am 28.03.2010 12:44

Da hat sich wiedermal ein Wissenschafter kaufen lassen. Ich bin Doktorstudentin der Ökologie und ich kann euch versichern, die Klimaerwärmung ist hausgemacht! Das würde euch so passen euch da aus der Verantwortung zu ziehen, weil einer jetzt plötzlich dagegen spricht.
Komisch, dass er das tut, nachdem er aus der CRU asugestiegen ist, ist er jetzt käuflich?
Und ihr dürft auch nicht alles glauben, was im Internet steht! Da müsst ihr schon wissenschaftliche Paper lesen ihr lieben! Denn im Internet da hat das Geld die Macht und ich glaube zu wissen, dass es der Autoindustrie etc. lieber ist, wenn die Leute nicht an den Klimawandel glauben!
Begreift doch endlich, dass wir als Menschen die Verantwortung haben, alle auf dieser Welt vorkommenden Arten zu erhalten.
Respekt vor der Natur und der Welt auf der wir Leben, mehr wollen wir Wissenschafter doch garnicht!

unbekannt Newcomer (2)

Antworten Link Melden 0 am 20.02.2010 17:04

Vielleicht solltest du wissen, dass Phil Jones der ehemaligen Direktor der Climate Research Unit (CRU), wie oben schon genannt, ist. Und genau von dort kommen seit Jahren die Ergebnisse zum Klimawandel, die von jedem geglaubt werden und von den Politikern benutzt werden.

Kurz nach dem Climegate Skandal, bei dem ein Hacker über 1000 Emails von der CRU gestohlen hat, ist Phil Jones zurückgetreten. Das war kurz vor der Klimakonferenz in Kopenhagen. Von diesen Emails, vorallem von den die Phil Jones geschrieben hat, ist hervorgegangen, dass seit Jahren die Daten und Diagramme gefälscht werden, damit es nach einer Erwärmung aussieht.

Also: Phil Jones ist nicht ein einziger Wissenschafter der die ganze Welt zum Narren hält, er war bis vor kurzen noch Chef der CRU, die Organisation der die ganze Welt glaubt.

unbekannt Newcomer (2)

Antworten Link Melden 0 am 20.02.2010 17:04

Vielleicht solltest du wissen, dass Phil Jones der ehemaligen Direktor der Climate Research Unit (CRU), wie oben schon genannt, ist. Und genau von dort kommen seit Jahren die Ergebnisse zum Klimawandel, die von jedem geglaubt werden und von den Politikern benutzt werden.

Kurz nach dem Climegate Skandal, bei dem ein Hacker über 1000 Emails von der CRU gestohlen hat, ist Phil Jones zurückgetreten. Das war kurz vor der Klimakonferenz in Kopenhagen. Von diesen Emails, vorallem von den die Phil Jones geschrieben hat, ist hervorgegangen, dass seit Jahren die Daten und Diagramme gefälscht werden, damit es nach einer Erwärmung aussieht.

Also: Phil Jones ist nicht ein einziger Wissenschafter der die ganze Welt zum Narren hält, er war bis vor kurzen noch Chef der CRU, die Organisation der die ganze Welt glaubt.

KEINBLATTVORMUND Veteran (210)

Antworten Link Melden 0 am 17.02.2010 13:22

JETZT WIRDS BESTÄTIGT WAS ICH SCHON IMMER POSTETE ALLES SCHWINDEL UM GELD ZU VERDIENEN KLIMASCWANKUNGEN UND ANDERE DINGE GAB ES SCHON IMMER (WO SIND DIE DINOSAURIER ABGEBLIEBEN)
ABER AN ALLEM IST DER AUTOFAHRER SCHULD--WEIL DORT AM MEISTEN KASSIERT WERDEN KANN!!

KEINBLATTVORMUND Veteran (210)

Antworten Link Melden 0 am 17.02.2010 13:25 als Antwort auf das Posting von KEINBLATTVORMUND am

UND WENNS EINMAL DIE WELT ZERREISST IST ES MIR AUCH WURSCHT OB SIE NOCH INTAKT IST WENN IRGEND EINE OBRIGKEIT DIE A.BOMBE ZÜNDET--ABER DANN SOLLS SCHNELL GEHEN!!

unbekannt Newcomer (2)

Antworten Link Melden 0 am 16.02.2010 21:45

endlich redet ein bedeutender forscher über die pseudo-erderwärmung bewohr ihn sein mund gestopft wird !

CLIMATEGATE SKANDAL ! läst grüssen !

und der froscher spricht eigendlich einen wichtigen punkt an !
den viele wetterstadionen sind einfach in stadt zentren bzw in räumen untergebracht wo eigendlich viel zu warm ist auch im winter ! (industrie gebiete, flughäfen , ect...) daraus folgene wetter simulation ist nartürlich fehlerhaft !

auch wenn der nordpol (und südpol!!!) uns wegschmilzt ... wird der meeresspiegel nicht einsteigen dafür ist die erde viel zu flexibel !
und sie hat es schon so oft vertragen ! ( mittelalter !!)

wie auch immer hauptsache die "verschwörungstheoretiker" sind weiter die vollidioten was "nartürlich" kein plan haben ! gel?
komisch ist nur das die infokrieger schon monate oder gar jahre vorher in diversen themen-bereiche die nase vorn hatten ! ^.0 !

nems mol a beispiel .. an uns .. meinen lieben ...

unbekannt Newcomer (1)

Antworten Link Melden 0 am 16.02.2010 14:18

Bluff?? Schaut mal auf http://www.tagesschau.de/ausland/wetter354.html
Man unterscheide 1. Wetter und Klima.
Es ist nur bequem zu sagen, der Klimaandel sei ein Bluff. Den Leuten zu suggerieren, sie sollten sich wieder in ihre Riesen-karossen setzen.

Stimmt schon, dass es immer Klima-Schwankungen gab. Stimmt auch, dass der heurige Winter uns eine Klima-Erwärmung absurd erscheinen läßt.
Aber dass ein einziger Wissenschafter die ganze Welt zum Narren hält???
Es gibt mehr als nur einen Klimaforscher. In der Wissenschaft wird alles mehr als nur einmal überprüft. Und wer jemals auf der Uni war weiß, das dort nicht nur Deppen sind!!!!!!!

Mag. Silke G. aus Wien

zukunftsforscher Veteran (144)

Antworten Link Melden 0 am 16.02.2010 18:55 als Antwort auf das Posting von unbekannt am

Wissenschaft ist das nicht, was die HerrInnen da betrieben haben!

http://www.welt.de/wissenschaft/umwelt/article6038044/Die-selbstgemachte-Klimakatastrophe-der-UN.html

jot@chello.at Veteran (119)

Antworten Link Melden 0 am 16.02.2010 15:06 als Antwort auf das Posting von unbekannt am

Wer hat die "verloren gegangene" Statistik von Phil Jones in den letzten Jahren überprüft ? Ausserdem gibt es mehrere Wissenschaftler die anderer Meinung sind.
Wissenschaftler die gegenteiliger Meinung sind werden immer wieder zum Schweigen verdammt. Dahinter steht eine ganz starke Lobby der Industrie, die wiederum die Wissenschaftler unterstützen.

jot@chello.at Veteran (119)

Antworten Link Melden 0 am 16.02.2010 11:32

Das dies ein Bluff ist, war immer schon klar. Erderwärmungen und Abkühlungen hat es immer schon gegeben, obwohl es keine Autos und Industrie im heutigen Aumaß gab. Wissenschaftler die das behaupteten, wurden immer wieder lächerlich gemacht und zum Schweigen verdammt.

Das ist nur ein Grund zum Abkassieren und wie immer, in der EU besonders, stehen wirtschaftliche Gründe dahinter, den Klimawandel auzubauschen.

postbrawler Veteran (246)

Antworten Link Melden 0 am 16.02.2010 15:38 als Antwort auf das Posting von jot@chello.at am

"Wirtschaftliche Interessen" stehen hinter Klimamaßnahmen? Welche denn bitte? Das Interesse der Industrie Milliarden in die Umrüstung zu stecken, was außer einem guten Gewissen keinen Cent Umsatzzuwachs bringt? Das Interesse der Politik alle über Jahrzehnte gewachsenen wirtschaftsstrukturen über Nacht über den haufen zu werfen und neu zu erfinden? Das Interesse der Ölkonzerne zu sagen: Ja - baut ruhig Elektroautos, gehen wir halt Pleite!

Mit ein wenig gesundem Menschenverstand sollte einleuchten, dass den Lenkenden auf diesem Planeten so ziemlich alles bequemer ist, als Klimavorgaben zu erreichen.

jot@chello.at Veteran (119)

Antworten Link Melden 0 am 18.02.2010 08:46 als Antwort auf das Posting von postbrawler am

Die Ölkonzerne wissen ganz genau, dass ihnen spätestens in einem halben Jahrhundert der Saft ausgehen wird. Daher die vielen Investitionen am Hotel- und Bürobausektor, nicht nur in Oman, Dubai usw., sondern auch bei uns.
Es besteht sehr wohl grosses Interesse der Autoindustrie, oder noch nie was gehört von alternativen Energierzeugern ???
(oder Beispiel Glühlampen)

postbrawler Veteran (246)

Antworten Link Melden 0 am 16.02.2010 10:56

dass es wesentlich billiger und unkomplizierter ist eine groß angelegte Gegenkampagne zu starten, als die Ziele des Kyoto-Protokolls und dessen gescheiterten Kopenhagener Nachfolgers umzusetzen. Wozu Experten fragen, wenn man sie auch für die richtigen Antworten bezahlen kann...

Gertsch002 Routinier (19)

Antworten Link Melden 0 am 16.02.2010 07:57

Alle Planeten in unseren Sonnensystem erwärmen sich gerade. Nur das sagt uns keiner.Wohnen dort leicht auch Menschen die dies verursachen.

Mehr Kommentare anzeigen

Fotoshows aus Welt (10 Diaserien)