Welt

Klimawandel – alles nur ein Bluff?

Von wegen die Erde erwärmt sich dramatisch: Laut dem ehemaligen Direktor der Climate Research Unit (CRU) der University of East Anglia, Phil Jones, stimmt das nämlich gar nicht.

Bisher haben die Statistiken der Klimaforscher eine eindeutige Sprache gesprochen: Ab dem Jahr 1995 weisen die Temperaturkurven darin nach oben. Tendenz: dramatisch steigend.

An diesen Statistiken arbeitete auch Phil Jones mit. Er hatte in der Vergangenheit vor der Erderwärmung gewarnt und dazu Daten präsentiert, die in seinem Büro inzwischen „verloren gegangen seien“. Diese mutmaßlich gefälschten Daten waren Bestandteil der sogenannten Hockeystock-Grafik (der Temperaturanstieg auf dieser Grafik ist so markant, dass man die Kurve als einen Hockeyschläger bezeichnet).

Die auf manipulierten Daten basierende Grafik sollte verdeutlichen, dass sich das Klima immer stärker erwärmt. Der Professor ruderte jetzt aber noch weiter zurück: Es hat schon immer globale Phasen der Erwärmung gegeben, deren Ursachen absolut nichts mit dem Menschen zu tun hatten.

Isa Martens


PS: Haben Sie schon unseren Newsletter abonniert? Hier anmelden!
Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Heute.at!
Heute.at auf Pinterest finden Sie hier!
Heute.at auf Instagram gibt es hier!

Ihre Meinung

Ihre Meinung

Fotoshows aus Welt (10 Diaserien)