Anzeigentarife | Jobs bei Heute.at

Heute im Brennpunkt: Unwetter in Österreich | Nahost-Konflikt

Lade Login-Box.

29.08.2009

Krise kostete bislang 10.500.000.000.000 Dollar

Wie viel kostet die Finanzkrise? Eine Analyse der deutschen Commerzbank beziffert den bislang angerichteten Schaden durch das weltweite Bankenbeben auf 10,5 Billionen US-Dollar oder umgerechnet 7.300 Milliarden Euro.

Je Erdenbewohner - vom Kleinkind bis zum Greis - beliefen sich die bisherigen Belastungen auf etwas mehr als 1500 US-Dollar, wie die von der Tageszeitung Welt veröffentlichte Commerzbank-Studie zeigt. "Wir haben uns in der Finanzkrise zwar an hohe Summen gewöhnt, aber dieser Betrag ist einfach unglaublich", erläuterte Jörg Krämer, Chefbanker des Geldkonzerns.

Immenser Schaden
Rund 1600 Milliarden Dollar Verlust entstanden demnach bei Banken durch Abschreibungen und Pleiten. Die Wertverluste im Zuge der Immobilienkrise in den USA und Großbritannien, die besonders von der Pleitenserie heimgesucht wurden, wurden mit insgesamt 4650 Milliarden veranschlagt. Der aus dieser Finanzkrise enstandene Einbruch der Weltwirtschaft verursachte daraufhin in den vergangenen beiden Jahren einen Schaden von rund 4200 Milliarden Dollar.

Licht am Ende des Tunnels?
Obwohl die Kosten der Finanzkrise noch weiter steigen dürften, sehen die Commerzbanker Grund für Hoffnung. Denn inzwischen habe die Weltwirtschaft ihren Sturzflug beendet, so Krämer. Die Häuserpreise in den USA fielen nicht mehr, und die Banken hätten bereits frisches Kapital in Höhe von 1300 Milliarden Dollar aufgenommen. Die Krise sei nicht ausgestanden, jetzt ginge es aber um normale oder sogar abklingende Schmerzen.

News für Heute?


Verwandte Artikel

Krise, Pleiten und Skandale - das war 2011!

Jahresrückblick Wirtschaft

Krise, Pleiten und Skandale - das war 2011!

Moody's "schenkt" Österreich AAA-Status

Bericht der Ratingagentur

Moody's "schenkt" Österreich AAA-Status

Glawischnigs Bedingungen

Grünes "Ja" zur Schuldenbremse, wenn...

Fekter: "Triple-A-Rating ist stabil"

Bonität sei ungefährdet

Fekter: "Triple-A-Rating ist stabil"

"HitchBot" trampt quer durch Kanada

Roboter auf großer Fahrt

"HitchBot" trampt quer durch Kanada

Vieltelefonierer haben stark erhöhtes Krebsrisiko

Handys schädlicher als gedacht

Vieltelefonierer haben stark erhöhtes Krebsrisiko

Sportwagen-Studie: VW Golf R 400

Der stärkste Golf aller Zeiten

Sportwagen-Studie: VW Golf R 400



AktuellHeute

< Ikea App

Ikea App

Mit einer kreativen App wartet der Möbelgigant Ikea auf. Per Smartphone- und Tablet-App lassen sich Möbelstücke aus dem Katalog virtuell in die ...

>

TopHeute


LeserHeute

Und so nehmen Sie teil:

Heute.at behält sich vor, Ihre Fotos online unentgeltlich zu verwenden.


Wenn Ihr Foto in der Zeitung oder Ihr Video auf Heute.at veröffentlicht wird, erhalten Sie:


MeinungHeute

Lade TED

Ted wird geladen, bitte warten...


QuickKlick