Anzeigentarife | Jobs bei Heute.at

Heute im Brennpunkt: Tote am Mount Everest | Ukraine-Krise

Lade Login-Box.

31.08.2009

Öl für Freiheit: Aufregung um Lockerbie-Attentäter

Aufregung nach der Freilassung des Lockerbie-Attentäters Abdel Bassit Ali el Megrahi: Im Gegenzug für die Enthaftung soll die britische Ölfirma BP einen Millionenauftrag für die Förderung fossiler Rohstoffe in Libyien erhalten haben, berichtet eine Zeitung.

Die Freilassung des Lockerbie-Attentäters Abdel Bassit Ali el Megrahi ist laut Medien entgegen den Beteuerungen der britischen Regierung doch im Zusammenhang mit Ölverträgen gestanden. Dies berichtete die Sunday Times auf Basis von zwei Briefen von Innenminister Jack Straw. Darin heiße es, Straw habe sich 2007 wegen der "Interessen Großbritanniens" nicht mehr gegen die Freilassung des Attentäters ausgesprochen.


Fünf Monate zuvor war er noch dagegen gewesen. Wenige Wochen später unterzeichnete der Ölgigant BP mit Libyen einen Vertrag zur Ausbeutung von Öl und Gas im Wert von 900 Millionen Dollar.


Straw wehrt sich
Straw bezeichnete es der BBC gegenüber als absurd, eine Verbindung zwischen dem Ölvertrag und der Freilassung herzustellen. Es sei schlicht unwahr, dass es eine Art Geheimdeal gegeben habe. Es handle sich ohnehin um eine akademische Frage, da Schottland den Gefangenen schließlich aus humanitären Gründen freigelassen habe, und nicht im Rahmen des Gefangenentransfers, der Gegenstand der Briefe war.


270 Tote
Die schottische Regierung hatte den todkranken Megrahi vor knapp zwei Wochen acht Jahre nach seiner Verurteilung nach Libyen ausreisen lassen, damit er in seiner Heimat sterben kann. Bei dem Anschlag auf das PanAm-Flugzeug, das 1988 über der schottischen Ortschaft Lockerbie abstürzte, waren 270 Menschen getötet worden, 189 davon Amerikaner. Der Libyer war der einzige, der für das Attentat zur Rechenschaft gezogen wurde.



News für Heute?


Verwandte Artikel

Tripolis: Regierung schickt Armee

Milizen zogen sich zurück

Tripolis: Regierung schickt Armee

Taliban griffen Flughafen von Kabul an

Panzerfäuste & Gewehre

Taliban griffen Flughafen von Kabul an

Öl von defekter Heizung verschmutzt Irrsee

6.000 Quadratmeter betroffen

Öl von defekter Heizung verschmutzt Irrsee

Ölpest-Alarm im Ossiacher See

150 Liter Heizöl

Ölpest-Alarm im Ossiacher See

Boston-Bomber zündeten mit Spielzeug-Bedienung

Bausatz aus Islamistenmagazin

Boston-Bomber zündeten mit Spielzeug-Bedienung

Gestrandete Bohrinsel wird abgeschleppt

Öl noch nicht ausgelaufen

Gestrandete Bohrinsel wird abgeschleppt

Shell-Ölbohrinsel vor Alaska auf Grund gelaufen

1/2 Mio. Liter Diesel geladen

Shell-Ölbohrinsel vor Alaska auf Grund gelaufen

Erste Opfer des Amoklaufs begraben

US-Bürger für Waffengesetz

Erste Opfer des Amoklaufs begraben



AktuellHeute

< Ikea App

Ikea App

Mit einer kreativen App wartet der Möbelgigant Ikea auf. Per Smartphone- und Tablet-App lassen sich Möbelstücke aus dem Katalog virtuell in die ...

>

TopHeute


LeserHeute

Aktuelle Fotoshows aus Oberösterreich

< Wohnungsbrand in Simmering

5 Fotos

Wohnungsbrand in Simmering

Frühling in Wien

5 Fotos

Frühling in Wien

Autounfall Überschlag Donaustadt Wagramer Straße

4 Fotos

Autoüberschlag in Donaustadt

Lisa-Marie S. - Selfie Contest 2014

24 Fotos

27.3 - Tag 18

Ekaterina I. - Selfie Contest 2014

25 Fotos

26.3. - Tag 17

Sultan K. - Selfie Contest 2014

24 Fotos

25.3. - Tag 16

Kathrin H - Selfie Contest 2014

24 Fotos

24.3. - Tag 15

Kurt B - Selfie Contest 2014

5 Fotos

23.3. - Tag 14

Kerstin N. - Selfie Contest 2014

7 Fotos

22.3. - Tag 13

Martin H. - Selfie Contest 2014

12 Fotos

21.3. - Tag 12

>

Und so nehmen Sie teil:

Heute.at behält sich vor, Ihre Fotos online unentgeltlich zu verwenden.


Wenn Ihr Foto in der Zeitung oder Ihr Video auf Heute.at veröffentlicht wird, erhalten Sie:


MeinungHeute

Lade TED

Ted wird geladen, bitte warten...


QuickKlick