Anzeigentarife | Jobs bei Heute.at

Heute im Brennpunkt: Ukraine-Krise

Lade Login-Box.

04.05.2011

Osama bin Laden: Das Testament des Terrorpaten

Al-Kaida-Führer Osama bin Laden († 54) hat ein Vermächtnis hinterlassen: Darin verbietet der Terrorfürst, dass seine fünf Ehefrauen wieder heiraten und seine 24 Kinder für die Al-Kaida kämpfen. Brisant: Die US-Regierung gab indes umstrittene Details zur Tötungsaktion von bin Laden in Abbottabad (Pakistan) bekannt.

„Schließt euch nicht der Al-Kaida an, ich will nicht, dass ihr an der Front kämpft“, lautet Osamas Botschaft an seine 24 Kinder. Auch für seine Ehefrauen findet bin Laden klare Worte: „Ihr dürft nach meinem Tod nicht mehr heiraten – kümmert euch um die Kinder und betet für sie!“

Und der Terrorchef entschuldigt sich bei seinen Nachkommen: „Vergebt mir, dass ich mich für den Dschihad (Heiliger Krieg) entschieden habe und nur so wenig Zeit für euch hatte.“ Das vier Seiten lange Testament fanden US-Elitesoldaten, als sie die Villa des Terrorpaten in Pakistan stürmten.

+++ Bin-Laden-Vermächtnis: Legt Datenfund Al Kaida lahm? +++

Indes wurden neue Details der Kommandoaktion bekannt: Anders als zunächst verlautet, kam eine Frau des Terror-Chefs beim Zugriff nicht ums Leben. Sie erlitt einen Beinschuss. Die Frau habe sich im selben Zimmer befunden wie bin Laden und sei auf die Soldaten zugestürmt, teilte Washington mit. Eine ebenfalls anwesende Tochter (12) sah ihren Vater sterben.

Der unbewaffnete Osama hatte 500 Euro und zwei Telefonnummern in seine Kleidung eingenäht. Jederzeit zur Flucht bereit …

Isa Martens



News für Heute?


Verwandte Artikel

Jazenjuk wird Obama in Washington besuchen

Treffen kommenden Mittwoch

Jazenjuk wird Obama in Washington besuchen

USA drohen Russland mit G-8-Rauswurf

Polen warnt vor Weltkrieg

USA drohen Russland mit G-8-Rauswurf

Ukraine: Radikale wollen die Armee entwaffnen

Keine Telefone auf der Krim

Ukraine: Radikale wollen die Armee entwaffnen

Affären-Gerücht rund um Obama und Beyoncé

Paparazzo plant Enthüllung

Affären-Gerücht rund um Obama und Beyoncé

NSA darf keine Staatschefs mehr bespitzeln

Außer im Anti-Terror-Kampf

NSA darf keine Staatschefs mehr bespitzeln

Abendessen mit Barack Obama

Schwimmerin Nadarajah

Abendessen mit Barack Obama


1 Kommentar von unseren Lesern

0

Aquanaut (59)
15.05.2011 10:53

Top-Insider der US-Regierung: Bin Laden starb bereits 2001 !
Gestern erst hat ein Top-Insider der US-Regierung, der über 3 Jahrzehnte hochrangige Positionen im US-Verteidigungsministerium bekleidete, in einem schockierenden Radiointerview erklärt, dass Bin Laden seit 2001 tot ist und ihm persönlich von einem angesehenen US-General versichert wurde... 9/11 war eine Operation unter falscher Flagge

Hier der Link zum Original-Interview:
www.propagandafront.de/170310/top-insider-der-us-regierung-bin-laden-starb-2001-911-war-eine-operation-unter-falscher-flagge.html

Leute - wacht endlich auf, 9/11 WAR EIN INISIDEJOB
OBL war ein von der CIA aufgebauter Sündenbock mit dem Sie schon in Afghanistan zusammen gearbeitet haben.

Obama lügt wie gedruckt - und alle Zeitungen der Welt drucken es.
Vergleiche zur Schweinegrippe und Vogelgrippe Lüge sind durchaus angebracht ....


AktuellHeute

< Ikea App

Ikea App

Mit einer kreativen App wartet der Möbelgigant Ikea auf. Per Smartphone- und Tablet-App lassen sich Möbelstücke aus dem Katalog virtuell in die ...

>

TopHeute


LeserHeute

Aktuelle Fotoshows aus Wien

< Wohnungsbrand in Simmering

5 Fotos

Wohnungsbrand in Simmering

Frühling in Wien

5 Fotos

Frühling in Wien

Autounfall Überschlag Donaustadt Wagramer Straße

4 Fotos

Autoüberschlag in Donaustadt

Lisa-Marie S. - Selfie Contest 2014

24 Fotos

27.3 - Tag 18

Ekaterina I. - Selfie Contest 2014

25 Fotos

26.3. - Tag 17

Sultan K. - Selfie Contest 2014

24 Fotos

25.3. - Tag 16

Kathrin H - Selfie Contest 2014

24 Fotos

24.3. - Tag 15

Kurt B - Selfie Contest 2014

5 Fotos

23.3. - Tag 14

Kerstin N. - Selfie Contest 2014

7 Fotos

22.3. - Tag 13

Martin H. - Selfie Contest 2014

12 Fotos

21.3. - Tag 12

>

Und so nehmen Sie teil:

Heute.at behält sich vor, Ihre Fotos online unentgeltlich zu verwenden.


Wenn Ihr Foto in der Zeitung oder Ihr Video auf Heute.at veröffentlicht wird, erhalten Sie:


MeinungHeute

Lade TED

Ted wird geladen, bitte warten...


QuickKlick