Feuerwerk und Partys

So rutscht die Welt ins Jahr 2017

So rutschte die Welt ins Jahr 2017

Im australischen Sydney wurde wie jedes Jahr das weltberühmte Opernhaus von einem spektakulären Feuerwerk erhellt (© AP)

Mehr Fakten

So rutschte die Welt ins Jahr 2017

Neujahr Ägypten
Die Pyramiden und die Sphinx erstrahlen in knalligen Neonfarben

Der Jahreswechsel sorgt jedes Jahr aufs Neue für spektakuläre Feuerwerksshows und Mega-Partys rund um den Globus. Angefangen mit Neuseeland und Australien rutschte die Welt nach und nach ins Jahr 2017.

Den Anfang im Silvesterreigen machen wie jedes Jahr mehrere Inselstaaten im Pazifik wie Kiribati, Tonga, Samoa und Neuseeland. Sie läuteten als erste das Jahr 2017 ein. Nach und nach folgten anschließend Australien, Japan, sowie Teile Russlands. 

Sogar in Nordkorea durfte ein ausgesuchtes Publikum in der Hauptstadt Pjöngjang ein Feuerwerk bewundern. In Südkorea versammelten sich in der Hauptstadt Seoul Hunderttausende zu einem Massenprotest gegen die ehemalige Präsidentin Park Geun-hye.
 

Ihre Meinung

Diskussion: 14 Kommentare