9/11

Vier Terrorverdächtige in Schweden verhaftet

Bisher ist noch nicht klar, ob die Festnahmen im Zusammenhang mit dem Jahrestag der Terroranschläge in den USA standen. Schweden hatte im vergangenen Oktober die Terrorwarnstufe angehoben. Im Dezember hatte sich ein Selbstmordattentäter in der Innenstadt von Stockholm in die Luft gesprengt und zwei Menschen verletzt.

Die vier Verdächtigen sollen in der Nacht auf Sonntag in Göteborg verhaftet worden sein, erklärte eine Sprecherin des schwedischen Geheimdienstes. Die Festgenommenen stünden im Verdacht, einen Terroranschlag vorbereitet zu haben. Details zu den angeblichen Plänen gibt es keine.

Hunderte Menschen in Sicherheit gebracht
Die Polizei in Göteborg erklärte in einer Stellungnahme, sie habe in der Nacht ein Künstlerzentrum in der Stadt geräumt. Dort findet derzeit die Göteborger Kunst-Biennale statt. Mehrere hundert Besucher wurden in Sicherheit gebracht, Polizisten durchsuchten das Gebäude. Grund sei eine Bedrohung gewesen, die ein ernstes Risiko für Leben und Gesundheit dargestellt habe. Die vier Männer sollen in der Nähe des Gebäudes gefasst worden sein.


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Heute.at!

Ihre Meinung

Ihre Meinung

Fotoshows aus Welt (10 Diaserien)
Weitere Interessante Artikel