Beine abgerissen Welt

Hier wird ein Mann vor dem weißen Hai gerettet

Haiattacke

Haiattacke nahe Kapstadt

Haiangriff

Die Männer zogen den Schwerverletzten aus dem Wasser

Der 42-jährige Michael Cohen wurde an einem Strand nahe von Kapstadt Opfer eines Hai-Angriffs. Ein weißer Hai riss dem Schwimmer ein Bein oberhalb und das andere unterhalb des Knies ab. Zwei Männern hat der Mann sein Leben zu verdanken. Sie sprangen in die Fluten und zogen den Schwerverletzten an den Strand.

Haiangriff

Mutig wagten sich die Retter ins Wasser

Der 42-Jährige wurde sechs Stunden lang notoperiert und schwebt weiterhin in Lebensgefahr. "Das Wasser war rot vor lauter Blut", berichten Augenzeugen. Einen Neopren-Taucheranzug verwendeten die Lebensretter als Verband, mit zwei Gürteln banden sie die Oberschenkel des Hai-Opfers ab.

Haiangriff

Ob der Mann überleben wird, ist noch unklar

Noch können die Ärzte nicht sagen, ob Cohen den Angriff überleben wird. Es sei ein "vielversprechendes Zeichen", dass sich der Zustand des Mannes nach einigen Bluttransfusionen inzwischen stabilisiere, heißt es aus dem Krankenhaus. Der aus Großbritannien stammende Mann war am Mittwoch an einem Strand in Kapstadt baden gegangen, obwohl dieser wegen mehrerer gesichteter Haie vor der Küste gesperrt worden war.


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Heute.at!

Ihre Meinung

Ihre Meinung

1 Kommentar
gas Newcomer (4)

Antworten Link Melden 0 am 01.10.2011 11:29

Selber schuld dieser idiot !

Fotoshows aus Welt (10 Diaserien)
Weitere Interessante Artikel