China Welt

Minen-Unglück: 19 Arbeiter getötet

China Minenunglück

Retter tragen einen Minenarbeiter aus der Mine heraus

China Minenunglück

Retter tragen einen Minenarbeiter aus der Mine heraus

19 Arbeiter sind bei einem Minenunglück, bei dem mehr als 40 Bergarbeiter nach einem Unglück in einer Kohlenmine unter Tage festsaßen, gestorben. Der Vorfall soll sich am Donnerstagmorgen im Bezirk Shizong in der Provinz Yunnan ereignet haben.

In China kommen jedes Jahr tausende Menschen bei Minenunglücken ums Leben. Im vergangenen Jahr starben nach offiziellen Angaben mehr als 2.400 Bergarbeiter. Die tatsächliche Zahl ist wahrscheinlich aber weitaus höher.

Erst vor wenigen Tagen explodierte eine Mine in China. Dabei starben 29 Bergleute.


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Heute.at!

Ihre Meinung

Ihre Meinung

Fotoshows aus Welt (10 Diaserien)
Weitere Interessante Artikel