Anzeigentarife | Jobs bei Heute.at

Heute im Brennpunkt: Ukraine-Krise

Lade Login-Box.

21.11.2011

Ägypten

Kabinett reichte Rücktritt bei Militärrat ein

Proteste in Ägypten

In den vergangenen Tagen nahmen die Ausschreitungen zu (© Reuters)

Das ägyptische Kabinett hat angesichts der Proteste seinen Rücktritt gegenüber dem Militärrat erklärt.

Dieser hat es am Montagabend angenommen. Kabinetts-Sprecher Mohamed Hegazy sagte laut der staatlichen Nachrichtenagentur MENA: "Angesichts der schwierigen Umstände, durch die das Land derzeit geht, wird die Regierung weiter ihre Pflichten voll erfüllen, bis eine endgültige Entscheidung über den Rücktritt getroffen wurde."

Seitdem Hosni Mubarak sein Präsidentenamt am 11. Februar zurückgelegt hat, herrscht in Ägypten ein Militärrat. Da nun wie im Zuge des "Arabischen Frühlings" wieder Proteste aufflammten steht dieser unter Druck. Dabei sollte es am 28. November Parlamentswahlen geben. Bei den jüngsten Aufständen wurden 33 Menschen getötet und mehr als 400 verletzt.


News für Heute?


Verwandte Artikel

Janukowitsch: "Ich bin nicht abgesetzt!"

Kämpferische Pressekonferenz

Janukowitsch: "Ich bin nicht abgesetzt!"

Klitschko warnt Putin vor Einmischung

Eskalation befürchtet

Klitschko warnt Putin vor Einmischung

Venezuela: Fallschirm- jäger gegen Studenten

Nach wochenlangen Protesten

Venezuela: Fallschirm- jäger gegen Studenten

Femen-Nacktprotest gegen "Gulag Games"

Vor Russen-Botschaft in Berlin

Femen-Nacktprotest gegen "Gulag Games"

Facebook-Aktivisten planen Demo gegen Pürstl

Kritik an Wiens Polizeichef

Facebook-Aktivisten planen Demo gegen Pürstl

Erster OÖ-Ortschef will aus VP austreten

Wegen Postenschließungen

Erster OÖ-Ortschef will aus VP austreten

50 Ägypter ließen auf Straßen ihr Leben

Jubiläum des Volksaufstandes

50 Ägypter ließen auf Straßen ihr Leben


MeinungHeute

Lade TED

Ted wird geladen, bitte warten...



QuickKlick


TopHeute