Anzeigentarife | Jobs bei Heute.at

Heute im Brennpunkt: Neue ÖVP-Gesichter | Unwetter-Chaos

Lade Login-Box.

23.11.2011

Geld unterschlagen

Bankangestellte verteilte 1,3 Millionen an Arme

Geld

1,3 Millionen Euro zweigte die Bank-Angestellte für Arme ab (© Fotolia)

Unglaubliche 14 Jahre lang hat die deutsche Bank-Angestellte Manuela T. (45) Geld unterschlagen. Nicht aber, um sich selbst zu bereichern, sondern, um armen Menschen zu helfen.

Insgesamt 1,3 Millionen Euro hat sie von betuchten Kunden abgezweigt, bis der Schwindel aufflog. Jetzt stand die Dame in Dresden vor Gericht.

Die Strafe für Urkundenfälschung und Untreue in 70 Fällen: zwei Jahre Haft auf Bewährung (weil sie nie einen Cent selbst einsteckte) und 540 Sozialstunden.

News für Heute?


Verwandte Artikel

Stadtamtsdirektor droht jetzt Anzeige

Dicke Luft in Purkersdorf

Stadtamtsdirektor droht jetzt Anzeige

Pfarrer stahl 1 Million aus Klingelbeutel

Jahrelang die Gemeinde betrogen

Pfarrer stahl 1 Million aus Klingelbeutel

Grüne zeigen Darabos wegen Untreue an

Finanzchaos Multiversum

Grüne zeigen Darabos wegen Untreue an

Greenpeace spekulierte mit Spenden

3,8 Millionen Euro weg

Greenpeace spekulierte mit Spenden

Vier Anklagen in der Causa Kommunalkredit

Nach fünf Jahren Ermittlung

Vier Anklagen in der Causa Kommunalkredit

Diebe erbeuteten neue Zehn-Euro-Scheine

Erst im September gültig

Diebe erbeuteten neue Zehn-Euro-Scheine

Standesbeamte knöpfte Brautpaaren Geld ab

In eigene Tasche kassiert

Standesbeamte knöpfte Brautpaaren Geld ab


MeinungHeute

Lade TED

Ted wird geladen, bitte warten...



QuickKlick


TopHeute