Anzeigentarife | Jobs bei Heute.at

Heute im Brennpunkt: Bundeshymne-Debatte | Flugzeug-Tragödie

Lade Login-Box.

Neil Young & Crazy Horse in Wien

Allerletzte Tickets!

Neil Young & Crazy Horse in Wien

Wie gut kennen Sie Godfather of Grunge?

Neil Young Quiz

Wie gut kennen Sie Godfather of Grunge?

Was kann Sandbells?

Neues Fitnesstool

Was kann Sandbells?

The Purge: Anarchy

Horror vom Feinsten

The Purge: Anarchy

22.12.2011

Bohrinselunglück

Suche nach 36 Vermissten aufgegeben

Bohrinsel Kolskaja

Ein Archivbild der gesunkenen Bohrinsel (© Reuters)

Fünf Tage nach dem Untergang einer russischen Bohrinsel mit 67 Menschen an Bord hat das Verkehrsministerium die Suche nach Vermissten im eiskalten Pazifik eingestellt. 36 Menschen sind noch abgängig, für sie kommt nun jede Hilfe zu spät.

Bis Donnerstag seien 17 Leichen geborgen worden, teilten die Behörden mit. 14 Besatzungsmitglieder konnten gerettet werden. Die Suche sei wegen schlechten Wetters und "fehlender Hoffnung" abgebrochen worden, hieß es. Die Plattform war am Sonntag gesunken.

"Keine Umweltgefahr"
Nach Angaben des Zivilschutzministeriums waren nur geringe Mengen an Treibstoff an Bord der Plattform. Ernste Auswirkungen auf die Umwelt seien daher nicht zu befürchten, hatte die Behörde mitgeteilt.

Die 1985 gebaute Bohrinsel "Kolskaja" war vermutlich wegen Verletzung von Sicherheitsvorschriften und wegen eines Sturms etwa 200 Kilometer vor der Pazifik-Insel Sachalin gekentert.

News für Heute?


Verwandte Artikel

Ukraine - Wo sind die verschleppten OSZE-Leute?

In der Hand der Freischärler

Ukraine - Wo sind die verschleppten OSZE-Leute?

Fluggäste prügeln auf Steward ein

Außerplanmäßiger Stopp

Fluggäste prügeln auf Steward ein

Neue Prozesse gegen Chodorkowski angekündigt

Kremlgegner soll nicht frei kommen

Neue Prozesse gegen Chodorkowski angekündigt

Mordfall Peggy: Polizei öffnete Grab

Kein Hinweis auf Leiche

Mordfall Peggy: Polizei öffnete Grab

Snowden besitzt keine Geheimdokumente mehr

Alle an Journalisten übergeben

Snowden besitzt keine Geheimdokumente mehr

Snowdens Anwälte hoffen auf seine Begnadigung

"Amnestie kein schmutziges Wort"

Snowdens Anwälte hoffen auf seine Begnadigung

OSZE-Geiseln in der Ukraine sind wohlauf

Wieder Tote bei Gefechten

OSZE-Geiseln in der Ukraine sind wohlauf

Unterwäsche-Protest gegen Putin

Wegen Schwulen-Politik

Unterwäsche-Protest gegen Putin

Das ist das fetzigste Kebap der Welt

Mit Showeinlage und scharf!

Das ist das fetzigste Kebap der Welt

Kritik an Gerhard Schröder für Putin-Umarmung

Geburtstagsparty in St. Petersburg

Kritik an Gerhard Schröder für Putin-Umarmung


MeinungHeute

Lade TED

Ted wird geladen, bitte warten...



QuickKlick


TopHeute