Anzeigentarife | Jobs bei Heute.at

Heute im Brennpunkt: Austro-Jihadisten

Lade Login-Box.

28.12.2011

Käfighennen-Verbot

Trotz EU-Verbot: 12 Länder quälen Hühner

So sieht Käfighaltung aus - für die Hennen ein kurzes und qualvolles Leben

So sieht Käfighaltung aus - für die Hennen ein kurzes und qualvolles Leben (© APA / Zentralbild / Patrick Pleul)

Ab 1. Jänner 2012 tritt das EU-Verbot von Käfighaltung bei Hennen in Kraft. Die Länder, die bis jetzt das grausame Zusammenpferchen von Hühnern noch nicht unterbunden haben, sollen ab nächsten Monat bestraft werden. Zu diesem Zweck werden Inspektoren unterwegs sein, um Beweise zu sammeln.

Freilandhaltung (links) im Gegensatz zu Käfighaltung (rechts)

Freilandhaltung (links) im Gegensatz zu Käfighaltung (rechts) (© APA / dpa / Peter Foerster)

Österreich ist vorbildlich. Bereits seit 2009 werden bei uns keine Hennen mehr in viel zu kleinen Käfigen gequält. Doch so gut haben es Hühner nicht überall. In zwölf EU-Ländern gibt es laut der deutschen Zeitung taz noch Betriebe, die den Hennen nicht annähernd genügend Platz zum Leben lassen.

Die Hühner-Quäler-Staaten
Frankreich, Polen, Belgien, Portugal, Rumänien, Bulgarien und Zypern können die Frist zur Umstellung auf Freiland- oder zumindest Bodenhaltung nicht einhalten. Italien, Spanien, Griechenland, Ungarn und Lettland schickten nicht einmal ausreichende Daten an die EU, um ihren guten Willen zu beweisen.

"Die Mitgliedstaaten werden sicherstellen müssen, dass keine Eier aus unerlaubten Käfigen und keine aus diesen Eiern hergestellte Produkte ihren nationalen Markt verlassen", teilte der Kommissionssprecher mit. Inspektoren sollen in den Ländern Beweise sammeln.

Was uns die Zahlen und Buchstaben auf dem Ei sagen
Haltungsart und Herkunft der Hühner lassen sich am Stempelaufdruck auf dem Ei ablesen. Die erste Ziffer auf dem Stempel steht für die Haltungsform, wobei 0 die ökologische und damit die hühnerfreundlichste Haltungsart kennzeichnet. Die Ziffer 1 steht für Freilandhaltung, 2 für Bodenhaltung und 3 für Käfige, und zwar Kleingruppenkäfige wie Legebatterien. Die Buchstaben nach dem Bindestrich geben Auskunft über das Herkunftsland, etwa AT für Österreich oder DE für Deutschland. Zuletzt folgt die Kennung des Herstellerbetriebs.

APA/Red.

News für Heute?


Verwandte Artikel

Hunderte Hühner starben in brennendem Lkw

Tiertransporter in Flammen

Hunderte Hühner starben in brennendem Lkw

Entwarnung: Keine Eier-Knappheit vor Ostern

Engpässe auf dem Eiermarkt

Entwarnung: Keine Eier-Knappheit vor Ostern

Brasilianer band Hahn Fußfessel um, narrte Cops

Häftling dealte auf Freigang

Brasilianer band Hahn Fußfessel um, narrte Cops

Islands Gockel krähen zu laut

Genehmigungspflicht

Islands Gockel krähen zu laut

Wut-Auerhahn fällt Skifahrer an

Bereits amtsbekannt

Wut-Auerhahn fällt Skifahrer an

Kampagnen-Huhn Rosa kommt nach Wien

Kämpft für Kennzeichnung

Kampagnen-Huhn Rosa kommt nach Wien

Rottweiler bissen 18 Hühner im Gehege tot

Rätsel um aggressive Hunde

Rottweiler bissen 18 Hühner im Gehege tot

Kampf gegen die Bettler-Mafia

Schärferes Gesetz

Kampf gegen die Bettler-Mafia

Riesiges Waffenarsenal bei Cobra-Einsatz entdeckt

Bei Streit um Hähne aufgeflogen

Riesiges Waffenarsenal bei Cobra-Einsatz entdeckt

Tipps für Eier Färben ohne Chemie

Wirbel um giftige Eierfarben

Tipps für Eier Färben ohne Chemie

EU verbietet Luftballon-Aufblasen

Für Kinder unter acht

EU verbietet Luftballon-Aufblasen

Pflegekind mit totem Huhn um Hals angekettet

Sozialarbeiterin festgenommen

Pflegekind mit totem Huhn um Hals angekettet

Der Wirtschaftsraum EU

Kraft der Gemeinschaft

Der Wirtschaftsraum EU


MeinungHeute

Lade TED

Ted wird geladen, bitte warten...



QuickKlick


TopHeute