Internationale Besorgnis Welt

Iran stellt Atombrennstab her und testet Rakete

Iran stellt Atombrennstab her und testet Rakete

Mahmud Ahmadinedschad, der Präsident des Iran macht sich international keine Freunde (© Erich Muler)

Mahmud Ahmadinedschad
Mahmud Ahmadinedschad, der Präsident des Iran macht sich international keine Freunde
Auf der Webseite der iranischen Atombehörde wird verkündet, dass es gelungen ist, erstmals einen Atombrennstab herzustellen. Die Wissenschaftler testeten den Stab, der aus Uranerz hergestellt wurde, das im eigenen Land gewonnen wurde.

Der Reaktor in Teheran war für medizinische Zwecke vorgesehen. 1990 wurden Brennstäbe aus Argentinien gekauft, die seither in Verwendung sind. Doch nun gehen die Vorräte zu Neige.

Langstreckenrakete getestet
Der Iran hat während seines Manövers im Persischen Golf nach eigenen Angaben erfolgreich eine Langstreckenrakete getestet. Die Rakete vom Typ "Kader" sei wie geplant abgefeuert worden und habe vorher festgelegte Ziele im Golf erreicht, zitierte die amtliche Nachrichtenagentur IRNA am Montag den stellvertretenden Marine-Befehlshaber Admiral Mahmoud Moussavi.

Die Militärübung unweit der Straße von Hormuz hatte international Besorgnis ausgelöst. Die Meerenge ist eine der weltweit wichtigsten Ölhandelsrouten. Der Iran hatte mit ihrer Blockade gedroht, sollte der Westen Sanktionen gegen die Islamische Republik ausweiten.

APA/Red.


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Heute.at!

Ihre Meinung

User haben auch diese Artikel gelesen

  • Heute-App downloaden:
  • Heute App für iOS
  • Heute App für Android

Ihre Meinung

Fotoshows aus Welt (10 Diaserien)