Forscher löst Energieproblem Welt

Kalte Fusion oder kalter Kaffee?

Kalte Fusion oder kalter Kaffee?

So oder so ähnlich stellte sich bereits Val Kilmer im 1997er Streifen "The Saint" die kalte Fusion vor. (© CottonI Joe/Flickr )

Kalte Fusion
So oder so ähnlich stellte sich bereits Val Kilmer im 1997er Streifen "The Saint" die kalte Fusion vor.
Herr Rossi sucht neuerdings nicht das Glück, sondern die Lösung aller Probleme - zumindest der Energieversorgungsprobleme dieses Planeten. Andrea Rossi, italienischer Wissenschafter der technischen Chemie, will geschafft haben, was seit den frühen 1940er die Fantasie seiner Forschungskollegen beflügelt: Er behauptet einen Weg gefunden zu haben aus einer "kalten" Kernreaktion Energie zu gewinnen.

In seinem sogenannten E-Catalyzers verschmelzen Nickel und Wasserstoff bei Raumtemperatur miteinander und erzeugen dabei Wärme - völlig strahlungsfrei! Dass dieser Prozess nur in der Theorie funktioniere, oder gar physikalisch unmöglich sei, entkräftet Rossi mit einem schlagkräftigen Argument: Der erste Reaktor sei bereits verkauft und befinde sich bei einem Kunden (der nicht genannt werden will) im Betrieb.

NASA bestätigt Erfolg
Die Geheimnistuerei um dieses utopisch anmutende Projekt ruft natürlich Zweifler auf den Plan, die Rossis Schöpfung als Werk eines Scharlatans abtun. Schützenhilfe erhielt Rossi vor kurzem von niemand geringerem als dem amerikanischen Weltraumforschungsinstitut NASA. Scheinbar gewährte Rossi den Forschern Zugriff auf sein schiffscontainergroßes Wunderding - und prompt bestätigten diese den Erfolg. Laut dem im Video als wissenschaftlichen Leiter der NASA-Forschungsabteilung titulierten Dr. Joseph Zawodny handelt es sich bei der Form der Energiegewinnung tatsächlich um das, was man als "kalte Fusion" bezeichnen kann.

Sind damit alle Energieprobleme der Welt ein für alle mal gelöst, oder handelt es sich dabei gar um eine gigantische globale Nachrichten-Ente? Derzeit wird darüber heftig debatiert, vor allem in sozialen Medien wie Facebook und Twitter scheint sich die Meldung rasant zu verbreiten.

Was denken Sie: Ist die kalte Fusion Realität, oder ist die Menschheit weiterhin fossile Brennstoffe angewiesen?

Ted wird geladen, bitte warten...

Ihre Meinung

User haben auch diese Artikel gelesen

  • Heute-App downloaden:
  • Heute App für iOS
  • Heute App für Android

Ihre Meinung

2 Kommentare
multirapid Newcomer (3)

Antworten Link Melden 0 am 28.01.2012 00:37

Die Zweifel an der ganzen Geschichte sind vor allem deshalb so groß, weil wir uns in den letzten Jahren so schön in den warmen Sumpf aus Lügen haben hinein ziehen lassen, dass es mit jedem Jahr schwieriger wird, sich aus diesem Mega-Schwindel wieder herauszumogeln.
Es gibt keinen eleganten Weg die Kurve zu kriegen.
Wir sind auf den Ökowahn hereingefallen und haben Kachelmann, Merkel und Obama den ganzen Schwachsinn abgekauft und jetzt sollen wir das Gegenteil zugeben und mit ansehen wie alles zu Staub zerfällt?
z.B.:
Solaranlagen
Windkraftanlagen
Kernkraftwerke
Brennstoffzellen
usw.

Nichts wird diese Erfindung unverändert lassen.

2012 geht tatsächlich die Welt unter.
für:
Öllobby
Kernkraftlobby
Greenpeace & Co.
bis hin zum britischen Empire. ( äh, sorry Commonwealth)

Das ist nicht nur eine wissenschaftliche Sensation,
das ist die letzte Schlacht zwischen den Kräften von MORGEN und von GESTERN.
Das ist
ARMAGEDDON !!!

multirapid Newcomer (3)

Antworten Link Melden 0 am 28.01.2012 00:30

Die Zweifel an der ganzen Geschichte sind vor allem deshalb so groß, weil wir uns in den letzten Jahren so schön in den warmen Sumpf aus Lügen haben hinein ziehen lassen, dass es mit jedem Jahr schwieriger wird, sich aus diesem Mega-Schwindel wieder herauszumogeln.
Es gibt keinen eleganten Weg die Kurve zu kriegen.
Wir sind auf den Ökowahn hereingefallen und haben Kachelmann, Merkel und Obama den ganzen Schwachsinn abgekauft und jetzt sollen wir das Gegenteil zugeben und mit ansehen wie alles zu Staub zerfällt?
z.B.:
Solaranlagen
Windkraftanlagen
Kernkraftwerke
Brennstoffzellen
usw.

Nichts wird diese Erfindung unverändert lassen.

2012 geht tatsächlich die Welt unter.
für:
Öllobby
Kernkraftlobby
Greenpeace § Co.
bis hin zum britischen Empire. ( äh, sorry Commonwealth)

Das ist nicht nur eine wissenschaftliche Sensation,
das ist die letzte Schlacht zwischen den Kräften von MORGEN und von GESTERN.
Das ist
ARMAGEDDON !!!

Mehr Kommentare anzeigen

Fotoshows aus Welt (10 Diaserien)