Deutschland Welt

Defekte Heizung: Zwei tot, fünf verletzt

Defekte Heizung: Zwei tot, fünf verletzt

Auch Einsatzkräfte wurden bei dem Vorfall verletzt (© APA/EPA)

Auch Einsatzkräfte wurden bei dem Vorfall verletzt
Zwei Tote und fünf Verletzte hat die deutsche Polizei in der Nacht zum Donnerstag in einer Wohnung in Hamm entdeckt. Die Ermittler gehen davon aus, dass eine defekte Heizung die Familienmitglieder im Alter zwischen sieben und 57 Jahren vergiftete.

Bei den Toten handelt es sich um zwei junge Männern im Alter von 18 und 20 Jahren. Die fünf weiteren Menschen entgingen in dem betroffenen Einfamilienhaus offenbar nur knapp dem Tod. Die bewusstlos aufgefundenen Verletzten kamen in Krankenhäuser.

Schulfreund entdeckte die Toten
Der Polizei zufolge war ein Freund eines der Kinder der Familie zu dem Haus gegangen, weil sein Freund seit mehreren Tagen nicht in der Schule war und er sich Sorgen machte. Durch das Fenster entdeckte der Zeuge dann zwei leblose Menschen in dem hell erleuchteten Haus.

Verletzte kamen in Kliniken
Die von dem Zeugen alarmierte Feuerwehr fand die sieben Familienangehörigen im Alter von sieben bis 57 Jahren in verschiedenen Räumen des Hauses. Zwei von ihnen waren der Polizei zufolge bereits tot. Fünf weitere waren bewusstlos und kamen in Kliniken.

Über deren Gesundheitszustand konnte die Polizei zunächst keine Angaben machen. Bei dem Einsatz erlitten auch fünf Feuerwehrleute und drei Polizisten leichte Vergiftungen und mussten sich behandeln lassen.


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Heute.at!

Ihre Meinung

User haben auch diese Artikel gelesen

  • Heute-App downloaden:
  • Heute App für iOS
  • Heute App für Android

Ihre Meinung

Fotoshows aus Welt (10 Diaserien)