Anzeigentarife | Jobs bei Heute.at

Heute im Brennpunkt: Drama am Mount Everest | Ukraine-Krise

Lade Login-Box.

Das TV-Programm zu Ostern

Premieren, Serien

Das TV-Programm zu Ostern

Porsche 911 Turbo S Coupé

Eine Ikone im Test

Porsche 911 Turbo S Coupé

Wiens neues Wahrzeichen

Hase auf Albertina

Wiens neues Wahrzeichen

20.02.2012

Tat aus Eifersucht

Russin erstach Mann in Hochzeitsnacht

braut und bräutigam beim anschneiden hochzeitstorte

Was der schönste Tag im Leben des Paares hätte werden sollen, endete in einer Tragödie (Symbolfoto) (© Fotolia.com)

Bluttat in der Hochzeitsnacht: Aus Eifersucht hat eine 20-jährige Russin ihren frisch angetrauten Bräutigam (18) nur wenige Stunden nach der Eheschließung erstochen.

Zwischen dem Paar kam es nach Angaben der Staatsanwaltschaft im Alkoholrausch zu einem heftigen Streit. Auslöser sei Eifersucht gewesen, Hintergründe wurden nicht genannt. Die junge Frau stach ihrem Ehemann mit einem Messer ins Herz.

Der Bräutigam war sofort tot, teilte die Behörde am Montag nach Angaben der Agentur Ria Nowosti in der Stadt Kungur rund 1500 Kilometer östlich von Moskau mit. Der Täterin drohen bis zu 15 Jahre Haft wegen Mordes.

News für Heute?


Verwandte Artikel

Granatenmord in Wien: Taucher hoben Schatz

Goldfund bei Ermittlungen

Granatenmord in Wien: Taucher hoben Schatz

Mordanklage gegen Larissas Freund

Nach Tiroler Eifersuchtstat

Mordanklage gegen Larissas Freund

Lebenslang für Stöckelschuh-Mörderin

Ana Trujillo verurteilt

Lebenslang für Stöckelschuh-Mörderin

Selbsternannter "Robin Hood" erschoss Banker

Polizei fand Abschiedsbrief

Selbsternannter "Robin Hood" erschoss Banker

Veronica Ferres will noch 2014 vor den Traualtar

Bei "Wetten, dass.." verraten

Veronica Ferres will noch 2014 vor den Traualtar

Die verrücktesten Hochzeiten aus aller Welt

Piraten, Roboter, Toiletten

Die verrücktesten Hochzeiten aus aller Welt


MeinungHeute

Lade TED

Ted wird geladen, bitte warten...



QuickKlick


TopHeute