Opfer sprang aus 6. Stock Welt

Zwei Tote bei Hotelbrand in Bangkok

Hotelbrand in Thailand

Mindestens zwei Personen kamen ums Leben

Hotelbrand in Thailand

Mindestens zwei Personen kamen ums Leben

Bei einem Hotelbrand in Bangkok sind am Donnerstagabend zwei Ausländer ums Leben gekommen. Das berichtete die Bangkok Post.

Eine westliche Touristin starb, als sie aus ihrem Zimmer im 6. Stock in den Swimmingpool des Grand Mercure Park Avenue Hotel an der belebten Sukhumvit Road sprang. "Wir wissen die Nationalität des Opfers noch nicht", sagte ein Polizeisprecher am Freitag. Bei dem zweiten Toten handelt es sich um einen Asiaten.

Nach Angaben des Polizeisprechers wurden 24 Hotelgäste verletzt, die meisten von ihnen aus Russland. Sie erlitten Rauchvergiftungen. Das Feuer brach aus noch ungeklärten Gründen am späten Abend offenbar in einem Konferenzraum im fünften Stock aus.

Laut Peter Launsky-Tieffenthal, Sprecher des Außenministeriums, befinden sich keine Österreicher unter den Hotelgästen.

APA/red


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Heute.at!

Ihre Meinung

Ihre Meinung

Fotoshows aus Welt (10 Diaserien)
Weitere Interessante Artikel