Anzeigentarife | Jobs bei Heute.at

Heute im Brennpunkt: Tote am Mount Everest | Ukraine-Krise

Lade Login-Box.

26.03.2012

Erster Besuch bei Castro

Papst Benedikt in Kuba eingetroffen

Benedict XVI (l) und Kubas Präsident Raul Castro bei der Ankunft des Papstes in Santiago de Cuba

Benedict XVI (l) und Kubas Präsident Raul Castro bei der Ankunft des Papstes in Santiago de Cuba (© Reuters)

Papst Benedikt XVI. ist am Montag zu einem historischen Besuch in Kuba eingetroffen. Die Papstmaschine landete planmäßig auf dem Flughafen von Santiago de Kuba. In der ostkubanischen Stadt war am späteren Nachmittag (Ortszeit) eine Heilige Messe unter freiem Himmel geplant.

Außerdem stand ein Besuch im Wallfahrtsort der kubanischen Nationalheiligen, der "Barmherzigen Jungfrau von Cobre", auf dem Programm, deren 400. Jahrestag in diesem Jahr begangen wird.

 
Leben in Havanna: Links Fidel Castro, rechts der Papst

Leben in Havanna: Links Fidel Castro, rechts der Papst (© Reuters)

Protestierende festgenommen
Der Besuch des Papstes fällt in eine Zeit wachsender politischer Spannungen in dem sozialistischen Karibikstaat. Präsident Raul Castro hat zwar wirtschaftliche Reformen begonnen, die Forderung, auch aus Kreisen der Kirche, nach weitergehenden gesellschaftlichen und politischen Reformen lehnt er aber kategorisch ab. Proteste, gerade auch vor dem Besuch des Papstes, lässt er unterdrücken. So wurden nach Angaben aus Oppositionskreisen am Sonntag Dutzende Dissidenten vorübergehend festgenommen.

+++ Fiesta! Benedikt XVI. mutiert zum Party-Papst +++


Der Papst hatte bereits auf dem Flug von Rom nach Mexiko, wo er in den vergangenen Tagen begeistert gefeiert wurde, auf die Lage in Kuba Bezug genommen, in dem er den Marxismus als nicht mehr zeitgemäß bezeichnete. Kubas Außenminister relativierte die Papstkritik mit den Worten, die Regierung respektiere alle Meinungen.

News für Heute?


Verwandte Artikel

Papst zahlt noch immer Beitrag für "seinen" Club

Atletico San Lorenzo de Almagro

Papst zahlt noch immer Beitrag für "seinen" Club

Franziskus: "Schwulen- Lobby im Vatikan"

Aussage bei Kirchentreffen

Franziskus: "Schwulen- Lobby im Vatikan"

Grüne fordern Ende des Konkordats

Privilegien sollen fallen

Grüne fordern Ende des Konkordats

Riesiger Pilgerstrom zum ersten Papst-Gebet

Große Sicherheitsvorkehrungen

Riesiger Pilgerstrom zum ersten Papst-Gebet

"Erwarte vom Papst gute Überraschungen"

Kardinal Schönborn zu "Heute"

"Erwarte vom Papst gute Überraschungen"

Schönborn: "Franziskus ist sehr guter Hirte"

Erstes Statement nach Konklave

Schönborn: "Franziskus ist sehr guter Hirte"


MeinungHeute

Lade TED

Ted wird geladen, bitte warten...



QuickKlick


TopHeute