Razzia in Frankreich Welt

20 Islamisten nach Serienmord verhaftet

Raid

Die Spezialeinheit Raid nahm 20 potentielle Terroristen fest

Raid

Die Spezialeinheit Raid nahm 20 potentielle Terroristen fest

Eine Woche nach dem Tod des Serienkillers Mohamed Merah hat die französische Polizei am Freitagmorgen eine Razzia in radikalislamischen Kreisen durchgeführt. Dabei wurden nach offiziellen Angaben 20 Personen festgenommen.

Laut Informationen der Nachrichtenagentur AFP stehe die Polizeiaktion “nicht direkt” in Zusammenhang mit den Mordtaten in Toulouse. Es ginge darum, bestehende “Verbindungen zu zerstören”, hieß es. Der französische Präsident Nicolas Sarkozy hatte nach dem Tod von Merah eine “Einschätzung der Gefahr” gefordert, die von den bekannten, radikalen Islam-Sympatisanten ausgehe.

An der Razzia beteiligte sich auch die Anti-Terror-Einheiten Raid. Die Aktion fand hauptsächlich in der Region von Toulouse und Nantes statt.


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Heute.at!

Ihre Meinung

Ihre Meinung

Fotoshows aus Welt (10 Diaserien)
Weitere Interessante Artikel