Jet musste umkehren Welt

Nach Notlandung: Londoner Airport gesperrt!

Gatwick

Nach der Notlandung eines Passagierjets ist der Londoner Flughafen Gatwick am Montag vorübergehend für den Flugverkehr gesperrt worden. Ein Airbus A330 der Fluggesellschaft Virgin Atlantic auf dem Weg nach Orlando in Florida kehrte zu Mittag wegen technischer Probleme knapp zwei Stunden nach dem Start nach Gatwick zurück und machte eine Notlandung, wie die Airline mitteilte.

Alle 299 Passagiere und 13 Besatzungsmitglieder konnten die Maschine nach Angaben einer Flughafensprecherin sicher verlassen. Nach Feuerwehrangaben hatte es an Bord einen "kleinen Brand" gegeben.

Da der Airbus die einzige Start- und Landebahn des Flughafens blockierte, musste der gesamte Flugverkehr von und nach Gatwick für zwei Stunden eingestellt werden. Am Nachmittag wurde der Flugbetrieb wieder aufgenommen.

APA/red.


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Heute.at!

Ihre Meinung

Ihre Meinung

Fotoshows aus Welt (10 Diaserien)
Weitere Interessante Artikel