16 schmerzvolle Tage Welt

Querschnittsgelähmte schaffte London Marathon

Querschnittsgelähmte schaffte London Marathon

Seit einem Reitunfall ist Claire Lomas (auf dem Foto mit Mann Dan) von der Hüfte abwärts gelähmt. Dank des Bionic ReWalk-Anzuges konnte sie jetzt beim London Marathon mitmachen. (© EPA)

Marathon Claire Lomas
16 Tage brauchte Claire Lomas für den Marathon - doch sie hielt durch
Claire Lomas ist 32, Chiropraktiker, junge Mutter - und querschnittsgelähmt. Trotzdem machte die Engländerin beim London Marathon mit, um Spendengelder für die Rückenmarksforschung zu lukrieren.  Ein bionischer Anzug mit Bewegungsensoren machte es möglich. Sie kämpfte sich 16 Tage lang durch die 42,195 Kilometer - und wurde beim "Zieleinlauf" von Mitläufern und Hunderten Zuschauern bejubelt.

Claire Lomas Marathon Dan Lomas
Seit einem Reitunfall ist Claire Lomas (auf dem Foto mit Mann Dan) von der Hüfte abwärts gelähmt. Dank des Bionic ReWalk-Anzuges konnte sie jetzt beim London Marathon mitmachen.
Die Veranstalter des London Marathons weigerten sich Claire Lomas' als ordentliche Läuferin in die Teilnehmerliste des Marathon aufzunehmen, so die Daily Mail. Bei ihren Lauf-Kollegen rief das einen Sturm der Entrüstung hervor. Als Claire am Dienstag die Ziellinie überquerte, warteten schon andere Marathonläufer auf sie. Sie überreichten der "Kollegin" ihre eigenen Medaillien, um ihre Anstrengungen zu würdigen - innerhalb von Sekunden hatte Claire ein Dutzend Auszeichnungen. Mit Tränen in den Augen und unter dem Applaus der Schaulustigen, nahm die junge Mutter die Preise entgegen.

Vier Kilometer am Tag - 16 Tage lang
Bei ihrem 16 Tage dauernden Rennen durch die Londoner Innenstadt wurde Claire von Schaulustigen angefeuert. Als inoffizielle Ehrengarde waren immer drei Mitglieder der Kavallerie auf ihren Pferden in der Nähe. Durchschnittlich vier Kilometer schaffte die willensstarke Frau jeden Tag. Mit ihrem Lauf konnte Claire Lomas 90.000 Pfund (rund 120.000 Euro) an Spendengeldern einnehmen. Diesen Betrag will Lomas der Rückenmarksforschung zur Verfügung stellen.

Seit einem Reitunfall vor fünf Jahren ist alles anders
Seit die junge Mutter vor fünf Jahren bei einem Pferderennen abgeworfen wurde ist sie querschnittsgelähmt. Erst durch den "Bionic ReWalk"-Anzug kann sie wieder gehen. Bewegungssensoren, eine On-Board-Computersteuerung und ein batteriebetriebener Motor machen es möglich. Genau wie ihre 13 Monate alte Tochter musste auch die 32-Jährige komplett neu lernen, wie man geht. Dabei, und auch bei ihrem Marathon-Projekt unterstütze sie ihre Mann Dan, ohne den, so Lomas, sie es nie geschafft hätte.

Ihre Meinung

User haben auch diese Artikel gelesen

  • Heute-App downloaden:
  • Heute App für iOS
  • Heute App für Android

Ihre Meinung

Fotoshows aus Welt (10 Diaserien)