Anzeigentarife | Jobs bei Heute.at

Heute im Brennpunkt: Bundeshymne-Debatte | Flugzeug-Tragödie

Lade Login-Box.

Alles über Lactoseintoleranz

"Heute.at" klärt auf

Alles über Lactoseintoleranz

Frequency Festival 2014

Das Programm

Frequency Festival 2014

Die irrsten Dating-Shows

Nackte, Tiere & Co.

Die irrsten Dating-Shows

10.07.2012

Begnadigungen gefordert

Ex-Straftäter droht mit Abtrennen seines Fingers

Am 14. Juli werde er sich einen Finger abtrennen, drohte Knobelspiess

Am 14. Juli werde er sich einen Finger abtrennen, drohte Knobelspiess (© Fotolia.com)

Mit einer ungewöhnlichen Drohung will der französische Ex-Straftäter und Buchautor Roger Knobelspiess erreichen, dass Frankreichs Staatspräsident François Hollande wieder Häftlinge begnadigt.

Sollte Hollande seiner Aufforderung nicht nachkommen, werde er sich am 14. Juli - dem französischen Nationalfeiertag - in Paris erneut einen Finger abtrennen, wie er dies bereits 1984 getan habe, sagte Knobelspiess am Dienstag der Nachrichtenagentur AFP.

In einem offenen Brief hatte Knobelspiess Hollande vergangene Woche aufgefordert, "jenen ein bisschen Gerechtigkeit zurückzugeben", die in den vergangenen Jahren wegen der restriktiven Politik der Konservativen zu harten Strafen verurteilt worden seien. Dazu müsse Hollande das Gnadenrecht des Präsidenten wiederherstellen.

Begnadigungen hatten Tradition
In Frankreich war es lange Zeit Tradition, dass die Präsidenten zum 14. Juli wegen geringfügiger Delikte Verurteilte begnadigen. Der im Mai abgewählte konservative Staatschef Nicolas Sarkozy hatte damit gebrochen. Im Wahlkampf betonten sowohl Sarkozy als auch sein Herausforderer Hollande, es werde keine Begnadigungen mehr geben. Die neue Justizministerin der Sozialisten, Christiane Taubira, schloss Mitte Juni ein Amnestiegesetz für kleine Delikte zur Entlastung der chronisch überfüllten französischen Gefängnisse aus.

Der heute 64 Jahre alte Knobelspiess wurde mehrfach verurteilt, unter anderem wegen Raubüberfällen. Insgesamt verbrachte er mehr als 26 Jahre im Gefängnis, bis er 1990 auf freien Fuß kam. Er ist Autor zweier Bücher über die Haftbedingungen in Hochsicherheitsgefängnissen und wirkte in mehreren Filmen mit. Lange Zeit war er eine Symbolfigur der französischen Linken.

News für Heute?


Verwandte Artikel

Für Hollande wehte falsche Flagge

Besuch in Deutschland

Für Hollande wehte falsche Flagge

Grazer Ordnungswache mit Messer bedroht

"Ich steche euch nieder"

Grazer Ordnungswache mit Messer bedroht

Hollande wird bei Merkel vorstellig

Auch Blitz konnte ihn nicht stoppen

Hollande wird bei Merkel vorstellig

Iran droht USA & Co, Syrer rüsten sich für Krieg

Konsequenzen "außerhalb" Syriens

Iran droht USA & Co, Syrer rüsten sich für Krieg


MeinungHeute

Lade TED

Ted wird geladen, bitte warten...



QuickKlick


TopHeute