Kopf lag in Mülltonne Welt

Mann tötete und köpfte in den USA Mitbewohner

Mann tötete und köpfte in den USA Mitbewohner

Der 37-jährige Mann soll seinen Mitbewohner getötet und im Müll entsorgt haben (© MNPD)

US-Mordverdächtiger
Der 37-jährige Mann soll seinen Mitbewohner getötet und im Müll entsorgt haben
In der US-Stadt Nashville herrscht Entsetzen über einen grausamen Mord. Ein 37-jähriger Mann aus Nashville im Bundesstaat Tennessee gestand, seinen Mitbewohner getötet und die Leiche anschließend geköpft zu haben.

Die Leiche des 48-jährigen Mitbewohners war den Angaben zufolge am Donnerstag auf einem Feld im Süden von Nashville gefunden worden. Sein Kopf wurde kurz darauf in einer Mülltonne hinter dem Haus entdeckt, das er zusammen mit seinem mutmaßlichen Mörder, seiner Frau und ihren drei Kindern bewohnte.

Tod durch Kopfschuss
In einem Verhör habe der 37-jährige Verdächtige eingeräumt, seinen Mitbewohner am Sonntag durch einen Kopfschuss getötet zu haben, teilte die Polizei mit. Später habe er dann mit einer Schaufel seinen Kopf abgetrennt und die Leiche entsorgt.

Wie die Lokalzeitung The Thennessean unter Berufung auf einen Polizisten berichtete, hatte der Tote mehrere Tätowierungen, darunter einen Drachen und einen Dolch. Außerdem habe er einen Ring mit der Inschrift "Papa" getragen. Seine Leiche war demnach nur halb bekleidet. Der Verdächtige wurde nach Angaben der Polizei am Freitag festgenommen und wegen Mordes angeklagt.


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Heute.at!

Ihre Meinung

User haben auch diese Artikel gelesen

  • Heute-App downloaden:
  • Heute App für iOS
  • Heute App für Android

Ihre Meinung

Fotoshows aus Welt (10 Diaserien)