Anzeigentarife | Jobs bei Heute.at

Heute im Brennpunkt: Ukraine-Krise | ÖVP-Umbruch

Lade Login-Box.

17.07.2012

Großeinsatz für Retter

Istanbuler Hochhaus steht in Flammen

Istanbuler Hochhaus brennt

Die Fassade des Hochhauses wurde komplett zerstört. (© APA)

In einem 152 Meter hohen Wohn- und Geschäftsgebäude im Zentrum Istanbuls ist am Dienstag ein Feuer ausgebrochen. Türkische Fernsehsender zeigten Bilder, auf denen mehrere Stockwerke des Polat Towers in Flammen standen.

Rettungskräfte setzten auch Löschhubschrauber ein. Nach Behördenangaben gab es keine Verletzten, die Feuerwehr habe den Brand inzwischen unter Kontrolle. Laut türkischen Medien waren zahlreiche Menschen in dem Gebäude eingeschlossen.

Großeinsatz für Rettungskräfte
Im Polat Tower sind auf 42 Stockwerken Wohnungen, Büros und Geschäfte untergebracht. Er befindet sich im Viertel Besiktas auf der europäischen Seite der Stadt. Aus dem Gebäude stiegen dichte Rauchwolken in den Himmel. Verbrannte Teile der Fassaden fielen auf umliegende Straße.

Feuerwehr und Rettungskräfte waren im Großeinsatz, um alle Menschen aus dem Gebäude zu retten. Auch ein nahes Krankenhaus und eine Tankstelle wurden den Berichten zufolge evakuiert. Möglicherweise war der Auslöser ein technisches Gebrechen im Bereich der Belüftung.



News für Heute?


Verwandte Artikel

Türkei schließt wegen Tanker-Seenot Bosporus

Anker in Stromkabeln verhakt

Türkei schließt wegen Tanker-Seenot Bosporus

Ausschreitungen nach Tod von Demonstranten

Türkei-Proteste flammen auf

Ausschreitungen nach Tod von Demonstranten

21 Freisprüche in Putsch- Prozess in der Türkei

Hohe Haftstrafen für Ex-Militärs

21 Freisprüche in Putsch- Prozess in der Türkei

"Erdogan soll selbst zurücktreten"

Erste Rufe werden laut

"Erdogan soll selbst zurücktreten"

Türkei: Wütende Proteste nach Polizei-Einsatz

Demonstranten verurteilten Gewalt

Türkei: Wütende Proteste nach Polizei-Einsatz

Erdogan: "Letzte Warnung" ausgesprochen

Seine Geduld ist am Ende

Erdogan: "Letzte Warnung" ausgesprochen

Demonstranten erobern Taksim-Platz zurück

Nach gewaltsamer Räumung

Demonstranten erobern Taksim-Platz zurück

Erdogan bezeichnet Protester als Terroristen

Park soll umgestaltet werden

Erdogan bezeichnet Protester als Terroristen

Erneut Zusammenstöße in türkischen Städten

FPÖ/Grüne kritisieren Polizei

Erneut Zusammenstöße in türkischen Städten

Shanghai will Drogba nicht ziehen lassen

Platz Wechsel zu Galatasaray?

Shanghai will Drogba nicht ziehen lassen


MeinungHeute

Lade TED

Ted wird geladen, bitte warten...



QuickKlick


TopHeute