Mietshaus evakuiert Welt

Polizei entfernt Sprengfallen von "Batman-Killer"

Polizei entfernt Sprengfallen von "Batman-Killer"

Ganz behutsam geht das Bombenkommando der Polizei vor. (© EPA)

Ganz behutsam geht das Bombenkommando der Polizei vor.
Ganz behutsam geht das Bombenkommando der Polizei vor.
Die Polizei im US-Bundesstaat Colorado hat am Samstag damit begonnen,  die Sprengfallen zu entfernen, die der Todesschütze von Aurora vor seinem Amoklauf in seiner Wohnung eingebaut hatte. Wie Polizeisprecherin Cassidee Carlson mitteilte, hatte die Sicherheit der Bevölkerung dabei Vorrang. Das Mietshaus, in dem der festgenommene Täter James Holmes lebte, und die Umgebung waren bereits am Freitag evakuiert worden.

+++ Batman-Attentäter: "Ich bin der Joker" +++

Polizei entfernt Sprengfallen aus der Wohnung des "Batman-Killers"
Zwei Feuerwehrleute tragen eine Propangasflasche, die zu einer Sprengfalle gehörte, aus dem Mietshaus.
Der Polizeisprecherin zufolge wollten Spezialisten nach dem Betreten der Wohnung zuerst die von Holmes gelegten Stolperdrähte unschädlich machen. Dann sollten die mit ihnen verbundenen Sprengsätze entfernt werden.

Die Polizei wollte die Räumung der Wohnung von den Sprengfallen am Samstag in mehreren Abschnitten angehen und dabei auch kontrollierte Explosionen durchführen. Die Ermittler hatten zuvor mit Hilfe von Kameras und Spiegeln Flaschen mit mysteriösen Substanzen entdeckt.

+++ "Batman-Killer" legte Sprengfallen in Wohnung +++

Man wisse aber nicht ganz genau, was sich noch in der Wohnung befinde, sagte die Sprecherin. James Holmes hatte am Freitag in einem Kino bei der Batman-Filmpremiere zwölf Menschen erschossen und Dutzende verletzt.

 

Ihre Meinung

User haben auch diese Artikel gelesen

  • Heute-App downloaden:
  • Heute App für iOS
  • Heute App für Android

Ihre Meinung

Fotoshows aus Welt (10 Diaserien)