Eklat in Oslo Welt

Wienerin musste sich am Airport nackt ausziehen

Wienerin musste sich am Airport nackt ausziehen

Opfer: Wurde Juliana S. misshandelt? (© Privat)

Opfer: Wurde Juliana S. misshandelt?
Opfer: Wurde Juliana S. misshandelt?
Skandal am Flughafen Oslo! Laut afrikanischen Medien sollen zwei Frauen – darunter eine Österreicherin – mit Drogendealern verwechselt und stundenlang festgehalten worden sein. Die norwegischen Zollbeamten sollen sie verhört, bedroht und gedemütigt haben.

Was passierte am Flughafen Oslo-Gardermoen? Laut Online-Medien aus Nigeria sollen dort zwei Frauen illegal festgesetzt und über Stunden misshandelt worden sein! Der wilde Thriller: Mit einer Freundin aus Nigeria, die sie in Wien besuchte, plante die Österreicherin Juliana S. einen Kurztrip nach Norwegen. Doch bei der Einreise soll es zum Eklat gekommen sein.

Laut den Medienberichten setzten norwegische Zöllner die Frauen mehr als drei Stunden in getrennten Zellen fest und zwangen sie, sich auszuziehen. Dann sollen sie Intim-Kontrollen durchgeführt, ihre Opfer bedroht und wiederholt angeschrien haben – offenbar, weil sie die Touristinnen mit Drogenhändlern verwechselten. Die österreichische Außenamt in Wien ermittelt, aber: "Bei unserer Botschaft in Oslo ist bisher kein Hilfegesuch der Frauen eingegangen."

Thomas Staisch


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Heute.at!

Ihre Meinung

User haben auch diese Artikel gelesen

  • Heute-App downloaden:
  • Heute App für iOS
  • Heute App für Android

Ihre Meinung

1 Kommentar
jot@chello.at Veteran (119)

Antworten Link Melden 0 am 03.08.2012 10:51

Nirgends werden die Behauptungen der Demütigungen bestätigt.
Lieber einmal zu viel kontrolliert, als einmal zu wenig. Jeder der schon einmal mit Drogen konfrontiert war, wird das unterschreiben.

Weitere Artikel aus Welt

Fotoshows aus Welt (10 Diaserien)