43 Männer verhaftet Welt

Stoffhase führt Ermittler zu Kinderporno-Ring

Stoffhase führt Ermittler zu Kinderporno-Ring

Mehr als 140 Kinder waren auf dem gesichteten Material abgebildet (© APA/Symbolfoto)

Festplatten und CDs mit Kinderpornos
Mehr als 140 Kinder waren auf dem gesichteten Material abgebildet
US-Ermittler haben ein internationales Kinderporno-Netzwerk aufgedeckt: Bisher wurden 43 Männer in sieben Ländern - Österreich ist laut Medienberichten nicht darunter - verhaftet und mehr als 140 Kinder identifiziert, die Opfer des Rings wurden.

Besonders schlimm ist, dass unter den verhafteten Männern ein Mitarbeiter einer Kindertagesstätte in den Niederlanden ist. Ein weiterer Kinderporno-Nutzer ist Puppenspieler aus Florida.

+++ Polizei Hannover verlinkte Kinderporno-Seite +++
+++ 272 Pädophile in Österreich ausgeforscht +++
+++ OÖ: Lehrer unterrichtet trotz Kinderporno-Verurteilung +++

Ein Stoffhase führte die Ermittler auf die heiße Spur. Das auf einem Foto mit einem verstört wirkenden eineinhalbjährigen Buben abgebildete Spielzeug war eine Figur in einem in den Niederlanden beliebten Kinderbuch. Die Polizei fahndete daraufhin verstärkt in Holland. Von dort kamen die Fahnder zu dem in Amsterdam lebenden Mann, der inzwischen die sexuelle Belästigung von mehr als 80 Kindern gestanden habe.

APA/red.


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Heute.at!

Ihre Meinung

User haben auch diese Artikel gelesen

  • Heute-App downloaden:
  • Heute App für iOS
  • Heute App für Android

Ihre Meinung

Weitere Artikel aus Welt

Fotoshows aus Welt (10 Diaserien)