Anzeigentarife | Jobs bei Heute.at

Heute im Brennpunkt: Sparen in den Schulen | Ukraine-Krise

Lade Login-Box.

08.08.2012

US-Touristen empört

Italien: Wein mit Hitler-Etiketten zum Verkauf

Hitlerwein

Der "Führerwein" war ein Kassenschlager (© APA)

Weinflaschen mit dem Konterfei von Adolf Hitler haben in Italien wieder einmal für Protest gesorgt. Zwei jüdische US-Touristen, die zufällig die Wein-Etiketten in einem Supermarkt in Verona bemerkt haben, drohten mit einer Klage. Sie protestierten, dass die Wein-Etiketten Hitler und das Nazi-Regime verherrlichen würden.

Der italienische Minister für Integrationsfragen, Andrea Riccardi, zeigte sich wegen der Etiketten empört und versprach, dass er ein Eingreifen des Antirassismus-Büros der italienischen Regierung verlangen werde. Das Büro solle eine Untersuchung über den Fall in die Wege leiten.

"Ich will den US-Freunden, die unser Land besuchen, versichern, dass Italien jegliche Form von Rassismus, Antisemitismus und Nazifaschismus verwirft. Trotzdem muss man über Personen nachdenken, die aus wirtschaftlichen Interessen oder aus anderen Gründen geschmacklose Etiketten verwenden, die die Gefühle von Millionen von Menschen verletzen und Italiens Ansehen im Ausland schaden", so der Minister.

Schon in der Vergangenheit Vorfälle
Der französische Großhandelskonzern Carrefour, der in Italien die Supermarktkette GS betreibt, musste im Jahr 2009 Flaschen mit Hitler-Etiketten in Italien aus dem Handel nehmen, nachdem eine französische Kundin jüdischer Abstammung bei einem Urlaub in Italien zufällig die Flaschen mit den Etiketten von Hitler und Benito Mussolini gesehen hatte.

Bei ihrer Rückkehr nach Frankreich hatte sich die Touristin an Carrefour gewandt und wegen der Weinflaschen heftig protestiert. Carrefour entschuldigte sich und machte die italienische Tochtergesellschaft für den Vertrieb der umstrittenen Flaschen verantwortlich, die aus den Regalen genommen wurden.

Der Weinproduzent aus dem Piemont, der die Flaschen herstellt, zeigt sich durchaus vielfältig interessiert: Er vertreibt auch Wein mit Etiketten zu Ehren von Papst Johannes Paul II, Che Guevara und Bob Marley, die alle reißenden Absatz finden.

News für Heute?


Verwandte Artikel

Kirchenvandale zeigt jetzt Trafikanten an

Angeblich beleidigt worden

Kirchenvandale zeigt jetzt Trafikanten an

Super Bowl-Spot ärgert Fans von Bob Dylan

Kärntner Gemeinde erfreut

Super Bowl-Spot ärgert Fans von Bob Dylan

Dutzende Neonazis griffen friedliche Demo an

Mit Steinen, Flaschen und Messern

Dutzende Neonazis griffen friedliche Demo an

Moderator-Auswahl bringt FIFA Rassismus-Vorwurf

Ethnisch nicht repräsentativ

Moderator-Auswahl bringt FIFA Rassismus-Vorwurf

Neuer Urlauberrekord in Österreich

20 Millionen Besucher

Neuer Urlauberrekord in Österreich

Brangelina-Wein ist der beste Rosé der Welt

Von "Wine Spectator" gewählt

Brangelina-Wein ist der beste Rosé der Welt

Amsterdam bejubelte umstrittenen Nikolaus

Protest gegen "schwarze Pieten"

Amsterdam bejubelte umstrittenen Nikolaus


2 Kommentare von unseren Lesern

0

chicco77 (181)
14.08.2012 15:16

den hitler wein
gibts in italien schon ewig. da gibts auch mussolini wein, und von noch einigen anderen berühmten persönlichkeiten. das ist irgendsoeine serie.

0

Der_Sternenb... (374)
10.08.2012 12:16

Was soll denn das?
Wer denkt sich soetwas aus u. warum?! Was kommt noch, Sadam-Burger, Bin-Laden Kipferl, häää???

MeinungHeute

Lade TED

Ted wird geladen, bitte warten...



QuickKlick


TopHeute