Aurora-Prozess Welt

Batman-Attentäter "emotional reif"

Batman-Attentäter "emotional reif"

James Holmes bei seiner Studien-Aufnahmeprüfung. (© Reuters)

James Holmes
James Holmes bei seiner Studien-Aufnahmeprüfung.
Bei der Bewerbung um einen Studienplatz hat der spätere mutmaßliche Attentäter von Aurora offenbar beste Noten bekommen. Ein Empfehlungsschreiben bescheinigte James Holmes im vergangenen Jahr, dass er über "große intellektuelle und emotionale Reife" verfüge.

Er habe von seinen Professoren und Mitstudenten die besten Beurteilungen erhalten, hieß es weiter in dem Schreiben an die Universität von Illinois. Der Absender des Referenzbriefes war unkenntlich gemacht worden.

+++Batman-Killer-Anwälte: "Er ist psychisch krank"+++

Holmes hatte später ein Studium der Neurowissenschaften an der Universität von Colorado in Denver angetreten, im Juni aber wieder abgebrochen. Dem 24-Jährigen wird vorgeworfen, am 20. Juli während einer Mitternachtspremiere des neuen "Batman"-Films "The Dark Knight Rises" in einem Kino in Aurora bei Denver zwölf Menschen getötet und 58 weitere verletzt zu haben.

Anwälte des mutmaßlichen Attentäters hatten an der dritten Anhörung im Gerichtsverfahren gegen Holmes am Vortag vorgebracht, ihr Mandant leide an einer psychischen Erkrankung. Dies ließ Beobachter vermuten, dass Holmes' Verteidigung den 24-Jährigen für unzurechnungsfähig erklären lassen will.

Ihre Meinung

User haben auch diese Artikel gelesen

  • Heute-App downloaden:
  • Heute App für iOS
  • Heute App für Android

Ihre Meinung

Fotoshows aus Welt (10 Diaserien)