Social Media-Fahndung Welt

Gestohlenes Auto mit Baby via Twitter gefunden

Twitter kam in Zusammenhang mit Olympia in arge Bedrängnis

Twitter kam in Zusammenhang mit Olympia in arge Bedrängnis

Twitter kam in Zusammenhang mit Olympia in arge Bedrängnis

Ein Dieb hat im arabischen Emirat Scharjah mit einem Auto auch ein Baby gestohlen. Der Täter wurde entlarvt, weil die Polizei eine Twitter-Fahndung herausgegeben hatte.

Eigentlich wollte er "nur" den Wagen stehlen, der mit laufendem Motor vor einer Tankstelle stand, wie die Zeitung "Gulf News" am Montag berichtete. Doch als er hinter sich blickte, entdeckte der Dieb auf dem Rücksitz ein vier Wochen altes Mädchen.

Das Drama um die kleine Syrerin Leilas fand laut Zeitung am Sonntag nach siebenstündiger Fahndung doch noch ein gutes Ende. Ein Mann im Bezirk Muailha sah die von der Polizei über das soziale Netzwerk Twitter veröffentlichte Beschreibung des gestohlenen Autos und alarmierte die Beamten.

Die Polizei fand das Baby unversehrt und nahm den Dieb fest. Die Eltern, die das Kind alleine im Wagen zurückgelassen hatten, wurden wegen ihres Leichtsinns verwarnt.


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Heute.at!

Ihre Meinung

Ihre Meinung

Fotoshows aus Welt (10 Diaserien)
Weitere Interessante Artikel