Von Moskau zurück nach Zürich Welt

Fluggäste stritten: Swissair-Maschine umgekehrt

Fluggäste stritten: Swissair-Maschine umgekehrt

Die Swissair startete und landete in Zürich (© Arnd Wiegmann / Reuters)

Swissair in Zürich
Die Swissair startete und landete in Zürich
Hoch über den Wolken gerieten zwei Passagiere einer Swissair-Maschine auf dem Flug von Zürich nach Peking in Streit. Der Pilot kehrte wegen des Vorfalls auf Höhe Moskau um und flog zurück nach Zürich.

An Bord der Maschine kam es im Zuge einer Auseinandersetzung zweier Passagiere offenbar zu Handgreiflichkeiten. Die Maschine befand sich auf der Höhe von Moskau, als der Kapitän beschloss umzukehren.

Um 21:24 Uhr landete die Maschine wieder in Zürich, wie ein Sprecher der Flugsicherung Skyguide eine Meldung von 20minuten Online bestätigte. Die Flugsicherung ist mit der Entscheidung des Piloten nicht einverstanden. Er  finde es "erstaunlich, dass er nicht in Moskau landete und die beiden Passagiere hinausstellte", sagte der Skyguide-Sprecher.

Ihre Meinung

User haben auch diese Artikel gelesen

  • Heute-App downloaden:
  • Heute App für iOS
  • Heute App für Android

Ihre Meinung

Fotoshows aus Welt (10 Diaserien)