Anzeigentarife | Jobs bei Heute.at

Heute im Brennpunkt: Drama am Mount Everest | Ukraine-Krise

Lade Login-Box.

Milo Moiré legte nackt Eier

Kunst-Performance

Milo Moiré legte nackt Eier

So feiern unsere Promis Ostern

Nesterln, Hasen und Eier

So feiern unsere Promis Ostern

Eierpecken: So gewinnt man immer

Kampf ums stärkste Ei

Eierpecken: So gewinnt man immer

13.09.2012

Internet-Botschaft

Al-Kaida-Chef ruft zum Sturz Assads auf

Bashar al-Assad und seine Frau Asma sollen bereits auf der Flucht sein

Bashar al-Assad und seine Frau Asma (© HARISH TYAGI (EPA FILE))

Al-Kaida hat die Muslime zur Unterstützung der Rebellen in Syrien aufgerufen. Ein Sturz von Präsident Bashar al-Assad diene dem letztendlichen Ziel, Israel zu besiegen, sagte der Chef der radikal-islamischen Organisation, Ayman al-Zawahiri, in einem Audiomitschnitt, der am Donnerstag im Internet verbreitet wurde.

+++ Ein Umbruch auf Raten - nicht ohne Rückschläge +++

Die USA würden Assad nicht stürzen, weil sie fürchteten, ein ihm nachfolgendes islamistisches Regime könnte den jüdischen Staat bedrohen. Die USA sind einer der schärfsten Kritiker des syrischen Präsidenten, der mit Waffengewalt gegen Rebellen vorgeht. Dem Aufstand, den auch der Westen unterstützt, haben sich auch radikale Islamisten angeschlossen. Nach UN-Angaben ist auch Al-Kaida in dem arabischen Land aktiv.

Scharf kritisierte Zawahiri islamische Regierungen, die sich im Zuge der politischen Umwälzungen auch in der Arabischen Welt gebildet haben. Ägypten warf Zawahiri insbesondere das Festhalten am Friedensvertrag mit Israel vor. Die Ankündigung des Präsidenten Mohammed Mursi war im Westen mit Erleichterung aufgenommen worden.

News für Heute?


Verwandte Artikel

Assad: "Haben viel Besseres als Chemiewaffen"

Diktator droht im Interview

Assad: "Haben viel Besseres als Chemiewaffen"

Droht eine neue Eskalation im Syrien-Konflikt?

Iran will 4.000 Soldaten schicken

Droht eine neue Eskalation im Syrien-Konflikt?

Mutmaßliche Terroristen in Spanien verhaftet

Täterprofil wie Boston-Bomber

Mutmaßliche Terroristen in Spanien verhaftet

Algerien: Mindestens 80 Tote bei Geiseldrama

Terroristen aus Norden Malis

Algerien: Mindestens 80 Tote bei Geiseldrama

Wiener (26) im Jemen von Stamm entführt

Kidnapper wollen 7 Mio. Dollar

Wiener (26) im Jemen von Stamm entführt

Assad auf Suche nach Exil in Lateinamerika

Kein formelles Asylangebot

Assad auf Suche nach Exil in Lateinamerika

Heftige Kämpfe um Flughafen Damaskus

Keine Österreicher betroffen

Heftige Kämpfe um Flughafen Damaskus

25 Mio. Euro Kopfgeld auf Assad

"Tot oder lebendig"

25 Mio. Euro Kopfgeld auf Assad

40 Tote bei Beschuss durch Armee in Damaskus

Hunderttausende auf der Flucht

40 Tote bei Beschuss durch Armee in Damaskus


MeinungHeute

Lade TED

Ted wird geladen, bitte warten...



QuickKlick


TopHeute