Anzeigentarife | Jobs bei Heute.at

Heute im Brennpunkt: Drama am Mount Everest | Ukraine-Krise

Lade Login-Box.

18.09.2012

Bandscheibenvorfall

Julia Timoschenko bleibt vorerst in Klinik

Julia Timoschenko

Die 51-jährige Ex-Regierungschefin Julia Timoschenko soll noch mindestens einen Monat in der Klinik bleiben. (© EPA)

Die inhaftierte ukrainische Ex-Regierungschefin Julia Timoschenko (51) muss wegen ihres Bandscheibenleidens noch mindestens einen Monat in einer Klinik bleiben. Das hätten die behandelnden deutschen Ärzte mit ihren ukrainischen Kollegen entschieden, sagte Vizegesundheitsministerin Raissa Moissejenko.

+++ Haftstrafe gegen Timoschenko bestätigt +++

+++ Timoschenko-Tochter fleht in Luxemburg um Hilfe +++

Sie kritisierte laut Medien, dass die Behandlung der Oppositionsführerin in der Klinik bereits fünf Monate dauere. Angeblich seien drei Wochen zur Behandlung eines Bandscheibenvorfalls normal. Moissejenko räumte allerdings besondere Umstände ein. Am Vortag war ein Arzt der Berliner Charité in Charkow eingetroffen, wo Timoschenko wegen Amtsmissbrauchs eine siebenjährige Haftstrafe absitzt.


News für Heute?


Verwandte Artikel

Kreditschützer machen Goldenem Kreuz jetzt Druck

Beliebte Geburtenklinik pleite!

Kreditschützer machen Goldenem Kreuz jetzt Druck

Timoschenko möchte "Bastard in Kopf schießen"

Wirbel um abgehörtes Telefonat

Timoschenko möchte "Bastard in Kopf schießen"

Ukraine: Radikale wollen die Armee entwaffnen

Keine Telefone auf der Krim

Ukraine: Radikale wollen die Armee entwaffnen

Berührende Rede von Timoschenko im Rollstuhl

"Ihr dürft nicht aufhören"

Berührende Rede von Timoschenko im Rollstuhl

Timoschenko aus Haft entlassen

Nach Parlamentsbeschluss

Timoschenko aus Haft entlassen

Ukraine will Timoschenko ausreisen lassen

Präsident Janukowitsch dafür

Ukraine will Timoschenko ausreisen lassen

Mann erlitt Herzinfarkt im Gemeindebad

Im Klinikum Klagenfurt gestorben

Mann erlitt Herzinfarkt im Gemeindebad

Fall Timoschenko sorgt für Rüge an Ukraine

52-Jährige seit 2011 in Haft

Fall Timoschenko sorgt für Rüge an Ukraine

Timoschenko muss 1700 € Strafe zahlen

"Missachtung der Justiz"

Timoschenko muss 1700 € Strafe zahlen

Timoschenko-Tochter fleht in Luxemburg um Hilfe

Inhaftierte Julia Timoschenko

Timoschenko-Tochter fleht in Luxemburg um Hilfe

Timoschenko-Prozess schon wieder vertagt

Wegen Gesundheitszustandes

Timoschenko-Prozess schon wieder vertagt

Prinz Philip aus Klinik entlassen

Monarch wieder gesund

Prinz Philip aus Klinik entlassen

Timoschenkos Zustand "wechselhaft"

Diagnose ihre Arztes

Timoschenkos Zustand "wechselhaft"


MeinungHeute

Lade TED

Ted wird geladen, bitte warten...



QuickKlick


TopHeute