Südkorea Welt

Vier Tote bei Explosion in Chemiefabrik

Vier Tote bei Explosion in Chemiefabrik

Vier Arbeiter wurden durch die Explosion getötet, acht Menschen schwer verletzt. (© AFP)

Arbeitsunfall in Chemiefabrik
Vier Arbeiter wurden durch die Explosion getötet, acht Menschen schwer verletzt.
Bei einer Explosion in einer Chemiefabrik in Südkorea sind vier Arbeiter getötet worden. Acht Menschen seien verletzt worden, berichtete die nationale Nachrichtenagentur Yonhap.

Die Zahl der Todesopfer könne nach Angaben der Polizei noch steigen, da einige der Betroffenen ernsthafte Verletzungen davongetragen hätten. Die Ursache der Explosion in der Fabrik, die in einem Industriekomplex in Gumi im Ostteil des Landes gelegen ist, war zunächst unbekannt.

Austritt giftiger Stoffe
Einige Arbeiter hätten zum Zeitpunkt des Unglücks am Nachmittag Salzsäure auf dem betroffenen Fabrikgelände entladen, hieß es. Sechs Arbeiter von einem Nachbarbetrieb und ein Anrainer seien ebenfalls verletzt worden.

Wegen des Austritts giftiger Stoffe hätten auch andere Fabriken in der Nähe sowie etwa 50 Wohnungen oder Wohnhäuser geräumt werden müssen.

Ihre Meinung

User haben auch diese Artikel gelesen

  • Heute-App downloaden:
  • Heute App für iOS
  • Heute App für Android

Ihre Meinung

Fotoshows aus Welt (10 Diaserien)