Anzeigentarife | Jobs bei Heute.at

Heute im Brennpunkt: Bundeshymne-Debatte | Flugzeug-Tragödie

Lade Login-Box.

Neu Trend Green Smoothies

Spinat & Co. im Glas

Neu Trend Green Smoothies

"Fifty Shades of Grey"

Der erste Trailer ist da!

"Fifty Shades of Grey"

Anti-Gelsenmittel für den Hugo

AK-Test

Anti-Gelsenmittel für den Hugo

29.09.2012

Verwechslung

Vater erschießt eigenen Sohn als Einbrecher

Masked Son Shot Dead

Ein Polizist auf dem Grundstück in New Fairfield, wo ein Vater seinen eigenen Sohn erschoss. (© dapd)

Im US-Bundesstaat Connecticut hat ein Vater seinen eigenen Sohn für einen Einbrecher gehalten und erschossen.

Der 15-Jährige hatte nach Polizeiangaben in der Nacht zum Freitag versucht, sich vermummt und mit einem Messer bewaffnet Zugang zum Haus seiner Tante zu verschaffen. Die hatte ihren Bruder, also den Vater des Jugendlichen, per Telefon zu Hilfe gerufen. Der Mann wollte den vermeintlichen Einbrecher stellen und tötete ihn mit einem Kopfschuss.

Notwehr
Das Vater habe aus Notwehr gehandelt, nachdem sich der Einbrecher ihm in gefährlicher Weise genähert habe, sagte die Polizei. Die Ermittlungen seien jedoch noch nicht abgeschlossen. Das Familiendrama löste in dem 10 000-Einwohner-Ort New Fairfield Entsetzen aus.


News für Heute?


Verwandte Artikel

Todkranker schreibt Tochter 826 Botschaften

Für jeden Tag bis zur Matura

Todkranker schreibt Tochter 826 Botschaften

Dieser Bub macht seine ersten Schritte ohne Beine

Internet von "I got it!" gerührt

Dieser Bub macht seine ersten Schritte ohne Beine

Todkranker heiratet am Sterbebett große Liebe

Youtube-Hit rührt zu Tränen

Todkranker heiratet am Sterbebett große Liebe

Blowjob-Simulator geht in Serienproduktion

Internet investierte 206.000 €

Blowjob-Simulator geht in Serienproduktion

Buch mit Einband aus Menschenhaut entdeckt

In Bibliothek von Elite-Uni

Buch mit Einband aus Menschenhaut entdeckt

Ford ruft 1,4 Millionen Autos zurück

Bereits fünf Unfälle

Ford ruft 1,4 Millionen Autos zurück


1 Kommentar von unseren Lesern

0

thomas-w-sch... (96)
30.09.2012 09:05

Das Waffenrecht In den Staaten lässt solche Aktionen zu -
jeder darf sich schützen.
Interessant wäre, wie die Geschichte ausgeht - wie urteilt das Gericht, wie verhält sich der Vater. Wird diese "Notwehr" zu seinem Mar­ty­ri­um?

MeinungHeute

Lade TED

Ted wird geladen, bitte warten...



QuickKlick


TopHeute