Anzeigentarife | Jobs bei Heute.at

Heute im Brennpunkt: Ebola

Lade Login-Box.

04.10.2012

Alle Reaktoren marod

EU will Europas AKWs um 25 Mrd. sanieren

Alle Atomkraftwerke der EU (Foto: Biblis in Hessen) gehören dringend auf Vordermann gebracht

Alle Atomkraftwerke der EU (Foto: Biblis in Hessen) gehören dringend auf Vordermann gebracht (© dpa)

Die EU-Kommission findet, dass alle Atomkraftwerke in Europa nachgerüstet werden müssen. Die Kosten für dieses Monster-Projekt: 10 bis 25 Milliaren Euro.

Dies geht aus den Empfehlungen im Gefolge der AKW-Stresstests hervor, die EU-Energiekommissar Günther Oettinger am Donnerstag in Brüssel vorstellte. Bis Jahresende müssen die nationalen Aufsichtsbehörden der Länder mit AKW Aktionspläne vorlegen, 2014 will die EU-Kommission den Fortschritt bewerten.

Die EU-Kommission gibt keine Empfehlung zur Schließung von Reaktoren, urgiert aber praktisch für alle AKW-Anlagen in Europa Verbesserungen. So gebe es zu wenig Einheitlichkeit in der Notfallplänen bei Naturkatastrophen, einschließlich Erdbeben, Überflutung und extremer Wetterbedingungen. Die Westeuropäischen Atomaufsichtsbehörden (WENRA) sollen daher Leitlinien vorlegen.

Sicherheitkontrolle sollte alle 10 Jahre stattfinden
Die Europäische Nuklearsicherheits-Regulatorengruppe (ENSREG) wird aufgefordert, regelmäßige Sicherheitskontrollen durchzuführen, mindestens alle zehn Jahre. Der Reaktorunfall im japanischen Fukushima habe weiters gezeigt, dass die nationalen Regulatoren dringend Maßnahmen umsetzen müssen, um im Fall von Unfällen Überdruck und Wasserstoffexplosionen zu verhindern. Außerdem müsse die Prävention gegen Unfälle wegen Naturkatastrophen verbessert werden, empfiehlt die Kommission. Dies umfasse Bunker für Ausrüstung, Kommunikationseinrichtungen und die Bereitschaft von Rettungsteams am Unfallort.

APA/red.

News für Heute?


Verwandte Artikel

EU weitet Sanktionen gegen Russland aus

Halbe Milliarde Euro für Ukraine

EU weitet Sanktionen gegen Russland aus

EU-Gipfel einigt sich auf Finanzplanung 2014-2020

Jugendarbeitslosigkeit bekämpfen

EU-Gipfel einigt sich auf Finanzplanung 2014-2020

Brief zu Sozialtourismus sorgt in Brüssel für Wirbel

Auch von Mikl-Leitner unterzeichnet

Brief zu Sozialtourismus sorgt in Brüssel für Wirbel

G7 wollen künftig ohne Putins Gas auskommen

Gipfeltreffen ohne Russland

G7 wollen künftig ohne Putins Gas auskommen

Sowjetische Raumkapsel unter dem Hammer

Von High-Tech zu High-Price

Sowjetische Raumkapsel unter dem Hammer

EU-Sondergipfel zum Budget abgebrochen

Auf nächstes Jahr verschoben

EU-Sondergipfel zum Budget abgebrochen

EU erlaubt Ausnahmen bei Gentechnik-Saatgut

Staaten dürfen entscheiden

EU erlaubt Ausnahmen bei Gentechnik-Saatgut

David Cameron bleibt weiter gegen Juncker

Schließt Meinungsänderung aus

David Cameron bleibt weiter gegen Juncker


MeinungHeute

Lade TED

Ted wird geladen, bitte warten...



QuickKlick


TopHeute