Großbritannien Welt

Mutmaßlicher Mörder von April vor Gericht

Mutmaßlicher Mörder von April vor Gericht

April Jones wird seit erstem Oktober vermisst. (© DYFED POWYS POLICE)

April Jones
April Jones wird seit erstem Oktober vermisst.
In Großbritannien ist am Montag erstmals der Mann vor Gericht erschienen, der der Entführung und Ermordung der fünfjährigen April Jones verdächtigt wird. Der 46-jährige Mark B., der ein Bekannter der Familie des verschwundenen Mädchens ist, wurde im walisischen Aberystwyth einem Richter vorgeführt, dem er unter Tränen seinen Namen, sein Alter und seine Adresse bestätigte.

Bei der Ankunft vor dem Gericht wurde der Polizeiwagen von einer aufgebrachten Menge empfangen.

Die fünfjährige April Jones, die wegen einer Krankheit ständig Medikamente nehmen muss, war am vergangenen Montag zuletzt gesehen worden, als in der Nähe ihres Hauses im walisischen Machynlleth in ein Auto stieg. Mark B. war bereits am Tag darauf festgenommen worden.

Trotz einer intensiven Suche in der Umgebung fehlt jedoch von dem Mädchen weiterhin jede Spur. Der Fall sorgte für große Erregung in Großbritannien; am Sonntag nahmen in ihrem Wohnort rund tausend Menschen an einem Gottesdienst für das Mädchen teil.

Ihre Meinung

User haben auch diese Artikel gelesen

  • Heute-App downloaden:
  • Heute App für iOS
  • Heute App für Android

Ihre Meinung

Fotoshows aus Welt (10 Diaserien)