Anzeigentarife | Jobs bei Heute.at

Heute im Brennpunkt: Bundeshymne-Debatte | Flugzeug-Tragödie

Lade Login-Box.

12.10.2012

Kriegsrelikt in Potsdam

Tausende mussten Häuser wegen Bombe verlassen

Potsdam Sans Souce

Sanssouci Park in Potsdam (© BERND SETTNIK (DPA))

Tausende Menschen in Potsdam mussten Freitag früh wegen der Entschärfung einer 250 Kilogramm schweren US-Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg ihre Wohnungen verlassen.

Bis 7.30 Uhr sollten nach Angaben der Stadt 10.500 Bewohner ihr Zuhause in der Hauptstadt des deutschen Bundeslandes Brandenburg geräumt haben. Die Menschen aus dem 600 Meter großen Sperrkreis können in eine Schule ausweichen.

Wenn alles nach Plan läuft, soll die Bombe gegen 11 Uhr entschärft werden. In München hatte die Sprengung einer Weltkriegsbombe Ende August größere Schäden angerichtet. In Potsdam war dagegen im Juli eine Fliegerbombe ohne Schäden kontrolliert gesprengt worden.

News für Heute?


Verwandte Artikel

Dachstuhl-Feuer in der Nacht in Bushidos Villa

Polizei vermutet Brandstiftung

Dachstuhl-Feuer in der Nacht in Bushidos Villa

Koblenz: Evakuierung beendet

Fliegerbomben-Fund

Koblenz: Evakuierung beendet

Fliegerbombe in Koblenz - 45.000 evakuiert

Kriegsrelikt wiegt 1,8 Tonnen

Fliegerbombe in Koblenz - 45.000 evakuiert

Fliegerbombe in St. Pölten entschärft

Bahnsteige kurz evakuiert

Fliegerbombe in St. Pölten entschärft

Fliegerbombe in Floridsdorf entdeckt

400 Menschen evakuiert

Fliegerbombe in Floridsdorf entdeckt

VW will mit Sparpaket Weltmarktführer werden

Chef Winterkorn hielt Brandrede

VW will mit Sparpaket Weltmarktführer werden

Weiterer US-Spion in Deutschland enttarnt

Im Verteidigungsministerium

Weiterer US-Spion in Deutschland enttarnt

Diddl-Maus steht jetzt vor dem Aus

Produktion eingestellt

Diddl-Maus steht jetzt vor dem Aus

Weltkriegsbombe legte Berliner Bahnhof lahm

Verspätungen im Fernverkehr

Weltkriegsbombe legte Berliner Bahnhof lahm


MeinungHeute

Lade TED

Ted wird geladen, bitte warten...



QuickKlick


TopHeute