1,2 Promille Welt

Stockbesoffener Kripo- Chef fährt Passanten tot

Stockbesoffener Kripo- Chef fährt Passanten tot

Nun ist der Kripo-Chef ein Fall für die Kollegen (© APA/Symbolbild)

Nun ist der Kripo-Chef ein Fall für die Kollegen
Nun ist der Kripo-Chef ein Fall für die Kollegen
Ein betrunkener Kripo-Beamter hat in St. Petersburg einen Fußgänger tot gefahren. Der Polizei-Offizier sei in der Nacht zu Samstag mit 1,2 Promille im Blut mit seinem Wagen unterwegs gewesen, teilte die Verwaltung der zweitgrößten russischen Stadt mit. Das Opfer sei auf der Stelle tot gewesen.

Bei dem Polizisten handelte es sich demnach um den 28-jährigen Chef der Kriminalpolizei im Bezirk Wsewolojsk. Der "mittelmäßig" betrunkene Beamte sei von einer Patrouille angehalten worden, die sich in der Nähe befunden habe.

Für das Jahr 2011 verzeichneten die russischen Behörden 28.000 Verkehrstote. In Russland gibt es im Durchschnitt besonders viele Verkehrsunfälle, viele von ihnen durch Alkohol am Steuer und Missachtung der Verkehrsregeln.

APA/red.


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Heute.at!

Ihre Meinung

User haben auch diese Artikel gelesen

  • Heute-App downloaden:
  • Heute App für iOS
  • Heute App für Android

Ihre Meinung

Weitere Artikel aus Welt

Fotoshows aus Welt (10 Diaserien)