Spannung Türkei und Syrien Welt

Flugverbot für türkische Airlines

Flugverbot für türkische Airlines

Dieses syrische Flugzeug wurde gezwungen, in Ankara zu landen. Die Türkei vermutete Waffen an Bord. (© Burhan Ozbilici (AP))

Turkey Syria Plane
Dieses syrische Flugzeug wurde gezwungen, in Ankara zu landen. Die Türkei vermutete Waffen an Bord.
Im Streit mit der Türkei hat  Damaskus  türkischen Fluggesellschaften das Überfliegen des syrischen Luftraums verboten.

Damit reagiere Damaskus auf die jüngsten Vorfälle zwischen beiden Ländern. Das Überflugverbot trat in der Nacht auf Sonntag in Kraft. Am Mittwoch hatten türkische Kampfflieger ein syrisches Passagierflugzeug auf dem Weg von Moskau nach Damaskus abgefangen und zur Landung in Ankara gezwungen.

Zwischen der Türkei und Syrien hat sich der Ton in den vergangenen Tagen weiter deutlich verschärft. Im türkischen Grenzgebiet schlagen immer wieder Granaten aus Syrien, wo im Zuge des Volksaufstands gegen das Regime von Präsident Bashar al-Assad Bürgerkrieg herrscht, ein.

Konflikte an der Grenze
Die Türkei will bei weiteren Grenzverletzungen durch Syrien "ohne Zögern" zurückschlagen, wie Außenminister Ahmet Davutoglu am Samstag ankündigte. Bei weiteren schweren Grenzverstößen werde die Türkei selbstverständlich "ein Handeln entgegensetzen".

Die türkische Armee hatte in den vergangenen Wochen mehrfach auf grenzüberschreitenden Beschuss reagiert. In Syrien dauerten die Kämpfe am Samstag an, Aktivisten meldeten landesweit rund 80 Tote. Die Türkei, früher selbst Verbündete der syrischen Führung, unterstützt mittlerweile die Rebellen, Zehntausende Flüchtlinge aus Syrien sind in das Nachbarland geflohen.



PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Heute.at!

Ihre Meinung

User haben auch diese Artikel gelesen

  • Heute-App downloaden:
  • Heute App für iOS
  • Heute App für Android

Ihre Meinung

Fotoshows aus Welt (10 Diaserien)