Anzeigentarife | Jobs bei Heute.at

Heute im Brennpunkt: Tote am Mount Everest | Ukraine-Krise

Lade Login-Box.

Tara ist schwer verliebt

ATV-Starlet im Frühling

Tara ist schwer verliebt

Wiens neues Wahrzeichen

Hase auf Albertina

Wiens neues Wahrzeichen

Porsche 911 Turbo S Coupé

Eine Ikone im Test

Porsche 911 Turbo S Coupé

18.10.2012

Verdächtiger Anruf

Schule von Obamas Töchtern evakuiert

Schule von Obamas Töchtern evakuiert

Daddy Obama mit Malia (l.) und Sasha. (© Reuters)

In Washington ist die Schule der Töchter von US-Präsident Barack Obama am Donnerstag wegen eines verdächtigen Anrufs geräumt worden. Mehrere Gebäude der Sidwell Friends Schule seien kurzzeitig evakuiert worden, teilte die Verwaltung der privaten Quäker-Schule mit.

+++ New Yorker Attentäter wollte Präsident Obama töten +++

Die elfjährige Sasha Obama und ihre 14-jährige Schwester Malia besuchen beide die Schule. Ermittlungen der Behörden hätten ergeben, dass derzeit kein Risiko bestehe, erklärte die Schule später auf ihrer Internet-Seite. Schüler und Beschäftigte kehrten in die Klassenräume zurück. Weitere Details auch über den Inhalt des Anrufes wurden zunächst nicht bekannt.


News für Heute?


Verwandte Artikel

Schul-Sparen: Proteste aus allen Parteien

Jung-Politiker für Bildung

Schul-Sparen: Proteste aus allen Parteien

5.000 Cops trainieren für den Ernstfall

"Amokschule" für Polizisten

5.000 Cops trainieren für den Ernstfall

35 Schulen sind ohne fixen Direktor

Pflichtschulen betroffen

35 Schulen sind ohne fixen Direktor

Jazenjuk wird Obama in Washington besuchen

Treffen kommenden Mittwoch

Jazenjuk wird Obama in Washington besuchen

USA drohen Russland mit G-8-Rauswurf

Polen warnt vor Weltkrieg

USA drohen Russland mit G-8-Rauswurf

Ukraine: Radikale wollen die Armee entwaffnen

Keine Telefone auf der Krim

Ukraine: Radikale wollen die Armee entwaffnen


MeinungHeute

Lade TED

Ted wird geladen, bitte warten...



QuickKlick


TopHeute