Fahrzeug fing Feuer Welt

Taxi rammt Reisebus und reißt Frau in den Tod

Taxi rammt Reisebus und reißt Frau in den Tod

Das vollbesetzte Taxi krachten in den Reisebus (© Marc Müller (dpa))

Das vollbesetzte Taxi krachten in den Reisebus
Das vollbesetzte Taxi krachten in den Reisebus
Eine junge Frau ist beim Zusammenstoß eines Taxis mit einem unbesetzten Reisebus in München gestorben. Drei Männer wurden bei dem Unfall nach Angaben der Feuerwehr schwer verletzt, eine weitere Frau schwebt derzeit in Lebensgefahr.

Fünf Personen waren demnach mit dem Taxi unterwegs, das an einer Kreuzung in einen liegen gebliebenen Reisebus prallte. Das Taxi fing Feuer und brannte komplett aus, der Reisebus teilweise. Wieso das Auto zu brennen begann, war zunächst unklar. Der Busfahrer blieb unverletzt.

Das 19-jährige Todesopfer soll - wie die schwer verletzte Überlebende - schwere Kopfverletzungen erlitten haben. Sie wurde noch an der Unfallstelle reanimiert, starb aber am Weg ins Krankenhaus. Die zweite Frau werde derzeit in einem Schockraum im Spital betreut. Ebenfalls chwer verletzt wurden die beiden männlichen Taxi-Passagiere sowie der Fahrer.

Ihre Meinung

User haben auch diese Artikel gelesen

  • Heute-App downloaden:
  • Heute App für iOS
  • Heute App für Android

Ihre Meinung

Weitere Artikel aus Welt

Fotoshows aus Welt (10 Diaserien)